Fußball | Landespokal Neuer Spielort, neues Datum: Wurzen vs. Dynamo Dresden nun am Sonntag in Pirna

Nachdem Eilenburg als Austragungsort für das Sachsenpokalspiel zwischen Frisch auf Wurzen und Dynamo Dresden aufgrund von Sicherheitsbedenken entfiel, wurde nun ein neuer Spielort gefunden. Zudem wurde die Partie um einen Tag nach hinten verschoben.

Testspiel SG Dynamo Dresden - FSV Zwickau im Willy-Tröger-Stadion, 2018
Das Willy-Tröger-Stadion in Pirna wird Austragungsort für das Sachsenpokalspiel zwischen Wurzen und Dynamo Dresden. Bildrechte: imago/Steffen Kuttner

Das Drittrundenduell zwischen Frisch Auf Wurzen und Dynamo Dresden wird am Sonntag um 16 Uhr im Willy-Tröger-Stadion des VfL Pirna-Copitz ausgetragen. Das bestätigte Lutz Mende vom Sächsischen Fußballverband dem MDR am Dienstag.

Ursprünglich sollte das Spiel am Samstag in Eilenburg stattfinden - allerdings nur unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen. Wurzen sah sich außer Stande, diese zu erfüllen. "Wir sind als kleiner Verein im Breitensport mit Spielbetrieb in der 7. Liga und mit ausschließlicher Organisation durch nebenberufliche Tätigkeit im Ehrenamt unmöglich in der Lage, derartige Sicherheitsrisiken einzuschätzen und abwehren zu können", erklärte der Verein in einem Schreiben.

Informationen zu gewaltbereiten Fußballfans

Es gab im Vorfeld des Spiels Informationen, wonach sich gewaltbereite Fußballfans aus dem Raum Leipzig organisieren würden. Man sei weder fachlich noch kapazitativ oder finanziell in der Lage, derartige Entscheidungen zu treffen und die Risiken dafür zu tragen, hieß es weiter. Für den Verein aus dem Landkreis Leipzig war es im Vorfeld auch nicht möglich, dass geforderte Sicherheitspersonal zu ordern. Begründet wurden die Absagen mit dem Hinweis, dass aus Sicht des Security-Unternehmens der Einsatz für das eigene Personal zu gefährlich wäre.

Ein Stadion
Das Eilenburger Ilburg-Stadion entfiel als Austragungsort für das Sachsenpokalspiel zwischen Wurzen und Dynamo Dresden. Bildrechte: MDR/Sanny Stephan

Ungeklärt waren auch Fragen, wer die Verantwortung für mögliche Schäden im Stadtgebiet Eilenburg und am Gelände des FC Eilenburg trägt. Die Entscheidung des Sächsischen Fußballverbandes, das Spiel nicht in Eilenburg auszutragen, war logisch und richtig.

Gänzlich auf Pokal muss Eilenburg nicht verzichten. Am Sonntag (16 Uhr) kommt Sorgenkind Erzgebirge Aue zum Drittrundenspiel ins Ilburg-Stadion. "Sport im Osten" überträgt die Partie ab 16 Uhr in Konferenz mit dem Leipziger Stadtderby im TV und Livestream.

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 19. September 2022 | 19:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/79f4adb5-0718-4cb1-a881-9b01beb5f64d was not found on this server.