Fußball | Regionalliga Michael Braune (FSV Luckenwalde): "Dass wir Dritter bleiben, halte ich für unrealistisch"

Der FSV Luckenwalde ist die Überraschung in der Regionalliga Nordost. Von Namen her eher eine graue Maus der Liga, doch der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Trainer Michael Braune vor dem Nachholspiel gegen den Chemnitzer FC im Interview.

Michael Braune
Seit dieser Saison Cheftrainer beim FSV Luckenwalde: Michael Braune. Von elf Saisonspielen hat er erst ein Spiel mit seiner Mannschaft in dieser Saison verloren (2:3 gegen Hertha BSC II). Bildrechte: imago images/Picture Point

Auch wenn das Tabellenbild in der Regionalliga Nordost durch die vielen Ausfälle verzerrt ist, haben sich die üblich Verdächtigen an der Spitze in Stellung gebracht. Mit einer Ausnahme: In den Top 3 mischt überraschend auch der FSV Luckenwalde mit. Vor dem Spiel gegen den Chemnitzer FC (Mittwoch, 19 Uhr in der SpiO-App) sprachen wir mit Trainer Michael Braune (35), der letzte Saison noch selbst in der FSV-Reserve gekickt und zugleich die U19 als Trainer betreut hat. Er übernahm das Team im Sommer von Jan Kistenmacher, der aus beruflichen Gründen kürzer treten musste.

Herr Braune, es läuft wie am Schnürchen. Weshalb ist Luckenwalde so gut?

Michael Braune: "Ich denke, das liegt an der Mischung aus individueller Qualität, dem Trainingsfleiß - und unsere Idee, Fußball zu spielen, passt zur Mannschaft."

Wie sieht die Idee denn aus?

"Wir haben keine besonders großen, athletischen Spieler, aber viele sehr gute Fußballer. Wir spielen deshalb möglichst viel flach und wenig hohe Bälle. Man könnte auch sagen: Gegen den Ball maximal intensiv, mit dem Ball kreativ."

Vor der Saison war es Ihr Plan, Top-Teams ein Schnippchen zu schlagen. Jetzt sind sie selber ein Top-Team…

"Naja, von der aktuellen Platzierung her vielleicht. Beim 1:0-Sieg am Samstag in Rathenow waren wir kein Top-Team. Eine sehr gute Mannschaft gewinnt in Rathenow höher. Ich weiß aber, dass wir an guten Tagen genug Qualität haben, um mit allen Mannschaften mithalten zu können. Dafür müssen wir aber ans Limit gehen."

1:1 gegen Cottbus, 1:1 gegen den BFC Dynamo, 2:1 gegen Chemie Leipzig. Luckenwalde ist Dritter und plötzlich ganz vorn dabei. Müssen die Saisonziele nicht korrigiert werden?

"Mir geht es nicht so sehr um Platzierungen. Dass wir Dritter bleiben, halte ich für unrealistisch. Wichtiger ist mir, dass wir uns entwickeln, deshalb ist es unwichtig, ob am Ende Platz drei, fünf oder neun herausspringt. Unser Ziel ist erreicht, wenn der Klassenerhalt perfekt ist. Es wäre schön, wenn wir schon im März für die neue Saison planen können. Das ist selten in Luckenwalde und wäre für uns viel wert."

Reichen die Siegprämien oder wird es langsam knapp in der Kasse?

(lacht) "Da bin ich der falsche Ansprechpartner, aber ich glaube, der Verein ist zufrieden, dass es so läuft."

Andere Mannschaften haben viel Verletzungspech. Luckenwalde ist bisher gut durchgekommen. Haben Sie dafür eine Erklärung?

"Das kann ich schwer beurteilen, weil ich nicht weiß, wie und was die anderen trainieren. Wir achten auf die Belastungssteuerung, machen lange Pausen, trainieren und spielen aber intensiv. Große Verletzungssorgen hatten wir zum Glück nicht."

Am Mittwoch kommt mit dem Chemnitzer FC der nächste Große nach Luckenwalde. Zeit für eine weitere Überraschung?

"Wir wollen jedes Spiel gewinnen und gehen genauso rein. Es ist egal gegen wen wir spielen, wir werden unser Spiel nicht umstellen. Mit unserer Spielidee können wir für alle unangenehm sein."

Chemnitzer Torchance für Kevin Freiberger
Im letzten Aufeinandertreffen 2020 verlor Luckenwalde deutlich mit 0:3 - damals aber in Chemnitz. Bildrechte: IMAGO / Picture Point

Vielen Dank für das Gespräch!

Sanny Stephan

Videos aus der Regionalliga

Stefan Karau
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Spieler der BSG Chemie Leipzig spielt den Ball in Richtung Tor.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (113)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten | 29. September 2021 | 21:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/3b29738f-1f32-48bf-af0b-00bf6bec0964 was not found on this server.