Handball | 1. Bundesliga Halle-"Wildcats" binden Torhüterin Lepschi

Torwart-Talent Lepschi und die Halle-"Wildcats" - das passt. Nun wurde der Vertrag vorzeitig verlängert.

Lara Lepschi Torfrau, SV Union Halle mit einer ihrer Paraden.
Lara Lepschi bei einer Parade. Bildrechte: imago images/VIADATA

Handball-Bundesligist SV Union Halle-Neustadt hat den Vertrag mit Torhüterin Lara Lepschi vorzeitig verlängert. Wie der Erstliga-Zwölfte am Samstag mitteilte, unterschrieb die 20-Jährige bis Juni 2023.

"Lara legt eine sehr gute Entwicklung hin"

Lepschi, die zusammen mit Anica Gudelj bei den "Wildcats" das Tor hütet, hatte sich zuletzt beim Auswärtssieg in Mainz mit einer Quote von mehr als 50 Prozent gehaltener Bälle noch einmal für die Vertragsverlängerung empfohlen. "Lara legt eine sehr gute Entwicklung hin. In den letzten vier Jahren hat sie sich von der Mitteldeutsche Oberliga über die 3. Liga bis hin zur Bundesligaspielerin entwickelt", erläutert Torwarttrainer Thomas Müller. Die 20-jährige Lepschi sagt: "Die Entscheidung, den Vertrag jetzt schon zu verlängern, hat viel mit Vertrauen zu tun. Das Trainerteam und der Verein haben in den letzten Jahren viel an mich geglaubt und mir Einsatzzeiten gegeben."

Bereits zwei Neuzugänge in Halle

Für die kommende Saison haben die "Wildcats" bereits die Dänin Simone Spur Petersen und Julia Niewiadomska aus Polen vom Bundesliga-Konkurrenten HSG Bensheim/Auerbach für den Sommer verpflichtet.

Aktuelle Beiträge zum Handball

Eine Handballmannschaft bildet einen Kreis.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
SC DHfK Leipzig
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (111)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 13. März 2021 | 10:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/c5e6da7e-1deb-404f-931a-dac9b5c8528e was not found on this server.