"Sport im Osten" | Podcast "Profisport ade – jetzt Plan B": Perry Bräutigam zu Gast im neuen "SpiO"-Podcast

In unserem neuen "Sport im Osten"-Podcast "Profisport ade - jetzt Plan B" besuchen wir ehemalige erfolgreiche ProfisportlerInnen und reden über das, was nach dem Sport kam und welchen Weg sie gegangen sind, um auch im Leben außerhalb des Profisportalltags ihr Glück zu finden. Natürlich werfen wir auch einen Blick zurück auf die Sportkarriere und befragen ausgewählte Wegbegleiter.

Perry Bräutigam und Florian Weichert
Ehemalige Bundesliga-Profis unter sich: Florian Weichert im Gespräch mit Perry Bräutigam (li.). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

#7 Perry Bräutigam

"Ein viertes Mal wäre ich sicher nicht hingefahren", sagt Perry Bräutigam und meint das DFB-Pokalfinale in Berlin. Zwei Mal trug der einstige Bundesligatorhüter von Hansa Rostock und heutige Repräsentant von RB Leipzig den Pokal vergebens ins Stadion. Zwei Mal verpassten die Profis den ersten Titelgewinn in der Vereinsgeschichte. Doch in diesem Sommer war alles anders. Der DFB Pokal 2022 steht nun als erste Titeltrophäe in Leipzig und Perry war mittendrin.

Von diesen und vielen anderen Erlebnissen, u.a. seiner Kindheit in Altenburg, wie er nach Jena zu Hans Meyer kam, die Bundesligazeit bei Hansa Rostock und dem Wechsel zu RB, redet Podcaster Florian Weichert mit Perry Bräutigam ausführlich. Nach 104 Bundesliga-Einsätzen für Hansa beendete Bräutigam 2002 seine aktive Karriere. Drei Länderspiele bestritt der heute 59-jährige für die DDR-Nationalmannschaft und gehörte zum Aufgebot des ersten gesamtdeutschen Teams des DFB 1990.

90 Minuten plus Nachspielzeit: Das ist genau die richtige Zeitspanne, in der sich zwei ehemalige Profis über Fußball unterhalten. Über den Fußball von heute und das Erlebte von gestern. Freut euch auf eine neue Folge "Profisport ade - Jetzt Plan B" mit Perry Bräutigam.

Bildversion 2 (16x9) 92 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Florian Weichert ist ehemaliger Bundesliga-Profi. Der heute 54-Jährige stürmte für Hansa Rostock, den Hamburger SV, Dynamo Dresden und den VfB Leipzig. In 86 Bundesliga-Spielen gelangen ihm 14 Treffer. Schon damals stellte sich der gebürtige Rostocker die Frage: Wie geht es nach dem Profisport weiter? Weichert wechselte die Seiten, wurde Sportjournalist und berichtet regelmäßig für "Sport im Osten" über den Sport in Mitteldeutschland. So wie in seinem neuen Podcast: "Profisport ade – jetzt Plan B". Hier kommen frühere Bundesliga-Profis und Sportler zu Wort, die ganz privat über Ihr Leben nach dem Profisport sprechen.

"SpiO"-Talk mit Florian Weichert 20 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR+ | "Profisport ade – jetzt Plan B" | 24. Juni 2022 | 12:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/495005c2-906e-4561-86ee-5cc0e7d68134 was not found on this server.