Leipziger Olympiasiegerin beendet Ruder-Karriere

Die Leipziger Olympiasiegerin Annekatrin Thiele wird ihr letztes Profi-Renne bei den anstehenden Deutschen Meisterschaften ("Finals") in Berlin fahren.

Annekathrin Thiele beendet Karriere
Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports

Olympiasiegerin Annekatrin Thiele beendet bei der Ruder-DM im Rahmen der Finals am Wochenende in Berlin ihre Karriere. Die 37-Jährige aus Leipzig teilte mit, dass der Start am Samstag im 350-m-Sprint ihr letztes Rennen sein werde.

Julia Lier, Carina Baer und Annekatrin Thiele und Lisa Schmidla aus Deutschland feiern mit ihren Goldmedaillen auf dem Podium, nachdem sie das Finale im Damen Doppelvierer der Olympischen Spiele von Rio 2016 gewonnen haben.
Bildrechte: dpa

"Ich habe gemerkt, dass ich nach so vielen Jahren im Leistungssport mental nicht mehr bereit bin, mich noch zu quälen", sagte Thiele, die im Frühjahr durch eine Corona-Erkrankung ausgebremst worden war. Thiele war bei vier Olympischen Spielen am Start und holte dabei Gold (2016 im Doppelvierer) sowie zweimal Silber (2008 im Doppelzweier/2012 im Doppelvierer). Zudem war die Bundespolizistin zweimal Weltmeisterin.

sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 21. Juni 2022 | 21:45 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/901f9c3a-cc6b-4605-bc18-727c2f2be032 was not found on this server.