Weitere Stimmen zur Homosexualität im Sport

Anja Heuschkel (Jena)
Anja Heuschkel (Kapitänin FC Carl Zeiss Jena): "Grundsätzlich sollte niemand zu seinem Coming-Out gedrängt werden, aber jeder sollte offen dazu stehen können, wie man ist und dabei sollte dessen Sexualität nicht weiter thematisiert werden. Ich unterstütze jeden, der sich traut, damit selbstbewusst aufzutreten. Dabei geht es nicht nur um Respekt, sondern viel mehr um Toleranz und Chancengleichheit." Bildrechte: imago/Karina Hessland
Anja Heuschkel (Jena)
Anja Heuschkel (Kapitänin FC Carl Zeiss Jena): "Grundsätzlich sollte niemand zu seinem Coming-Out gedrängt werden, aber jeder sollte offen dazu stehen können, wie man ist und dabei sollte dessen Sexualität nicht weiter thematisiert werden. Ich unterstütze jeden, der sich traut, damit selbstbewusst aufzutreten. Dabei geht es nicht nur um Respekt, sondern viel mehr um Toleranz und Chancengleichheit." Bildrechte: imago/Karina Hessland
André Schietzold
André Schietzold (Ex-Spielführer Eispiraten Crimmitschau): "Wenn mich ein Mitspieler nach der Meinung fragen würde, dann würde ich ihm auch raten, sich zu outen. Wir sind im Sport, wo es keine Rolle spielen sollte, ob jemand hetero- oder homosexuell ist. Das macht einen Sportler sowie den Menschen, der dahinter steht, nicht schlechter oder besser und ich bin der Meinung, dass dies auch unter den Mitspielern kein Problem darstellen sollte." Bildrechte: IMAGO
Alle (2) Bilder anzeigen