Volleyball | Bundesliga Konstantin Bitter übernimmt Schwarz-Weiß Erfurt

Schwarz-Weiß Erfurt hat die wichtigste Stelle im sportlichen Bereich neu besetzt. Konstantin Bitter wird die Thüringerinnen in der neuen Saison als Cheftrainer betreuen. Er kommt vom frisch gekührten deutschen Meister.

Konstantin Bitter, neuer Cheftrainer von Schwarz-Weiß Erfurt
Konstantin Bitter Bildrechte: Schwarz-Weiß Erfurt

Nachdem Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt am Montag acht Spielerinnen und das Trainergespann verabschiedet hat, konnte der Verein bereits am Freitag den Posten des Chefcoaches neu besetzen. Konstantin Bitter wird in der neuen Spielzeit die Verantwortung tragen.

Bitter will das Beste aus den Möglichkeiten machen

Der 31 Jahre alte Deutsch-Schweizer wechselt vom frisch gekürten Deutschen Meister Dresdner SC in die Thüringische Landeshauptstadt. Beim DSC war er als Co-Trainer unter Alexander Waibl tätig. "Mir war klar, dass wenn sich die Möglichkeit ergibt, eine Mannschaft in einem Verein zu übernehmen, der in meine Philosophie passt, ich die Aufgabe gerne übernehme", sagte Bitter in einer Vereinsmitteilung.

Dass er in Erfurt nicht die gleichen Möglichkeiten wie an anderen Erstliga-Standorten hat, ist ihm bewusst. Trotzdem reizt ihn die Aufgabe: "Ich weiß, dass die finanziellen Mittel im Vergleich zu den anderen Vereinen eher eingeschränkt sind, doch es geht nicht nur um Geld, wenn man Erfolg generieren will. Man muss für seinen Ort das Beste aus den vorhandenen Möglichkeiten machen."

Co-Trainer Konstantin Bitter - Dresdner SC
Konstantin Bitter Bildrechte: imago images / Hentschel

Auch die Nachwuchsarbeit im Blick

Die Geschäftsführung um Yves Wangemann und Thomas Recknagel hofft auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Meister-Co-Trainer: "Konstantin Bitter ist ein Trainer mit jahrelanger Erfahrung in der 1. Bundesliga und in verschiedenen anderen Volleyballligen Europas. Für uns war es sehr wichtig einen Trainer zu finden, der bereit ist, mit jungen Spielerinnen zu arbeiten, sie sportlich für die 1. Bundesliga zu entwickeln sowie darüber hinaus die Nachwuchsarbeit in unserem SWE Volley-Team im Blick hat. Konstantin ist ein sehr fokussierter, leidenschaftlicher Trainer, der durch seine Ausstrahlung sowie kommunikative Art des Umgangs mit den Spielerinnen, seiner Philosophie vom Volleyball und der damit verbundenen professionellen Arbeitsweise den sportlichen Erfolg nach Erfurt bringen möchte."

___
red

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL – Das Nachrichtenradio | 30. April 2021 | 13:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/385aa7dc-563e-4bd6-aa7b-2b6ea714d67d was not found on this server.