Volleyball | Bundesliga Schwarz-Weiß Erfurt verstärkt sich mit neuer "Angriffspower" für den Mittelblock

Volleyball-Bundesligist Schwarz-Weiß Erfurt hat sich für die kommende Saison die Dienste von Elisabeth Sandbothe gesichert. Die US-Amerikanerin soll den Mittelblock verstärken und bringt jede Menge Temperament mit.

Gislaveds Renee Elisabeth Sandbothe jubelt mit Teamkolleginnen
Elisabeth Sandbothe (li.) wird ab der kommenden Saison das Trikot von Schwarz-Weiß Erfurt tragen. Bildrechte: imago images/Bildbyran

"Sie ist ein cooler Spielertyp, extrovertiert und mit einem hervorragenden 'Einbeiner-Angriff'. Sie wird unser Team mitreißen und dank ihrer guten Physis für die entsprechende Angriffs-Power sorgen", kommentierte Erfurts Trainer Konstantin Bitter in einer Vereinsmitteilung vom Mittwoch (2. Juni) die Verpflichtung von Sandbothe.

SWE-Trainer Bitter : "Sie wird unser Team mitreißen"

Die 23 Jahre alte Mittelblockerin wechselt vom schwedischen Erstligisten Gislaved VBK zu den Thüringerinnen. Mit ihrer positiven Ausstrahlung und viel Energie soll die 1,82 Meter große US-Amerikanerin für Spirit in der neu formierten Mannschaft sorgen. "Sie wird unser Team mitreißen und dank ihrer guten Physis für die entsprechende Angriffs-Power sorgen", so Bitter. Sandbothe selbst zeigte sich "dankbar für die Gelegenheit, den Sport, den ich über alles liebe, in dieser schönen Stadt in der kommenden Saison spielen zu dürfen".

---
red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 02. Juni 2021 | 14:40 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/721042b0-a451-425b-a3c1-26ab164314ff was not found on this server.