Mi 26.01. 2022 21:15Uhr 30:00 min

Echt

Feuer in Schacht 371 – Helden der Wismut

Komplette Sendung

Drei Männer der Grubenwehr Wismut. 30 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 26.01.2022 21:15 21:45
Wie immer herrscht Hochbetrieb im Schacht 371, dem Hauptschacht des Bergbaubetriebes Aue. Auch an diesem Oktobertag 1977 wird das Uranerz unermüdlich über den sechs Meter breiten Schacht nach oben transportiert. Der Schacht reicht 1.800 Meter in die Tiefe und führt in das tiefste Bergwerk Deutschlands. Hier unten ist es heiß und stickig, die Luft muss runtergekühlt werden, um ein Arbeiten überhaupt zu ermöglichen. Permanent muss das Wasser abgepumpt werden, damit das Erz halbwegs im Trockenen liegt und ein riesiges Netz von Elektroloks schafft das Erz tief unter der Erde zum Förderschacht. Nur mit gewaltigen Strommengen kann man das Uranbergwerk betreiben und immer wieder kommt es zu Havarien, - so auch am 18. Oktober um genau 7.50 Uhr. Ein Brand in einer Trafostation wird gemeldet.

Dietmar Neldner, damals Chef der Grubenwehr und seine Männer erinnern sich an die dramatische Löschaktion unter Tage: "Wer da mit mir reinging, musste Ruhe bewahren. Ich konnte nur sogenannte Flachatmer gebrauchen, - Männer, die wenig Sauerstoff verbrauchen." Bei unerträglicher Hitze und mit Atemschutzgeräten mussten die Grubenwehrleute den Brand mit Schaum bekämpfen und eine Brandmauer errichten, damit sich das Feuer nicht ausbreitet.

Die Männer der Grubenwehr hatten ihre Lehren gezogen, aus der schrecklichsten Feuerkatastrophe in der Geschichte der WISMUT: Im Jahr 1955 waren bei einem Grubenbrand 33 Menschen ums Leben gekommen.

Die Grubenwehr der WISMUT war das Herzstück der hauptamtlichen Grubenwehren der DDR. Sobald es in irgendeinem Bergwerk der DDR zur Havarie kam, waren die Profis der WISMUT zur Stelle. So auch im Januar 1987 als im Kupfererz-Schacht "Bernard Koenen" im Mansfelder Land ein Grubenbrand ausbricht. Es soll die schwerste Katastrophe in der 800jährigen Geschichte des Kupferschieferbergbaus werden und auch hier helfen die Grubenwehrmänner mit ihrem Oberführer Dietmar Neldner. Trotzdem: Drei Bergmänner müssen sterben. Wie konnte es dazu kommen? "Echt" hat Einsicht in die Original-Ermittlungsakte der Staatssicherheit, die sofort wegen Sabotage ermittelten.

Bis heute ist die Grubenwehr der WISMUT aktiv. Der Film begleitet die Männer bei einem ihrer regelmäßigen Übungseinsätze. Damit sich die Grubenwehrleute unter keinen Umständen verlieren, verbinden sie sich mit einem Seil. Oberführer Andy Tauber muss den Sauerstoffvorrat seiner Leute im Blick behalten, sonst wird es gefährlich: "Ich brauche so viel Sauerstoff, um an meinen Einsatzort zu kommen und noch zweimal so viel als Reserve für den Rückweg." Für Bergleute ist es ein knallharter Job, der Enormes abverlangt und extreme Gefahren birgt.

"Echt"T mit einem exklusiven Blick hinter die Kulissen der legendären WISMUT Grubenwehr, einer der wohl professionellsten Grubenwehren der Welt, - damals wie heute.

Mehr Informationen

Dokus und Reportagen - Demnächst im MDR

Sendungslogo Exakt - Die Story (Text in schwarzer Schrift mit rotem X)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 20:45 21:15
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 20:45 21:15

Exakt - Die Story Long Covid - Die erschöpfte Gesellschaft

Long Covid - Die erschöpfte Gesellschaft

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Milchkühe
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 21:15 21:45
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 21:15 21:45

Echt

Echt

Melken bis zum Ruin - Milchbauern vorm Abgrund

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Milchkühe
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 19.05.2022 02:10 02:40
MDR FERNSEHEN Do, 19.05.2022 02:10 02:40

Echt

Echt

Melken bis zum Ruin - Milchbauern vorm Abgrund

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Etwa 100.000 Amateurfilmer drehten in der DDR unzählige Filmminuten auf 8mm, Super 8 oder sogar 16mm.
Bildrechte: MDR/Fernsehkombinat
MDR FERNSEHEN Di, 24.05.2022 22:10 22:55
MDR FERNSEHEN Di, 24.05.2022 22:10 22:55

DDR privat 8mm DDR

8mm DDR

Zusammengestellt von André Meier

Folge 2  von 2

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Logo
Logo Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN So, 05.06.2022 22:00 23:30
MDR FERNSEHEN So, 05.06.2022 22:00 23:30

Depeche Mode und die DDR

Depeche Mode und die DDR

Just can't get enough

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Beleuchtete Innenstadt bei Nacht in Leipzig: Blick von Open auf Gewandhaus, auch Opernhaus und City-Hochhaus
Bildrechte: imago/STAR-MEDIA
MDR FERNSEHEN Mo, 06.06.2022 04:00 04:30
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität

Jetzt im MDR-Fernsehen

Sendungslogo MDR aktuell mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 21:45 22:10
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 21:45 22:10

MDR aktuell

MDR aktuell

anschließend: das MDR-Wetter

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • Online Gebärde
  • VideoOnDemand
Sportjournalist Thomas Skulski war Reporter beim letzten Finale.
Sportjournalist Thomas Skulski war Reporter beim letzten Finale. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 22:10 22:55
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 22:10 22:55

Das letzte Finale der DDR

Das letzte Finale der DDR

Zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung

Film von Matthias Hufmann und Benjamin Unger

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Fuchs und Hendrik Grabeleit
Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt, li.) und Hendrik Grabeleit (Volkmar Kleinert). Bildrechte: © mdr/rbb/Deutsches Rundfunkarchiv/Siegfried Rieck
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 22:55 00:05
MDR FERNSEHEN Di, 17.05.2022 22:55 00:05

Polizeiruf 110: Der Tod des Professors

Polizeiruf 110: Der Tod des Professors

Kriminalfilm DDR 1974

  • Mono
  • Schwarz/Weiß
  • Untertitel
Lars und Finn sprechen mit dem Stripclub-Besitzer Bojan Vesic mit Video
Die Spuren führen Lars (Ingo Naujoks, M.) und Finn (Sven Martinek, r.) zu dem Stripclub-Besitzer Bojan Vesic (Timur Isik, l.), der auf eine beachtliche kriminelle Karriere zurückblicken kann. Bildrechte: © MDR/ARD/Georges Pauly
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 00:05 00:55
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 00:05 00:55

Morden im Norden

Morden im Norden

Bernsteinfieber

Fernsehserie Deutschland 2017

Folge 64

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Umschau - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 00:55 01:40
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 00:55 01:40

Umschau

Umschau

MDR-Magazin

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Bleilochtalsperre
Bleilochstausee von Saalburg gesehen Bildrechte: © MDR/Michael Erler
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 01:40 02:25
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 01:40 02:25

Der Osten - Entdecke wo du lebst Die Bleilochtalsperre - Das Thüringer Meer

Die Bleilochtalsperre - Das Thüringer Meer

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Logo Rote Rosen
Bildrechte: ARD.de
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 05:35 06:25
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 05:35 06:25

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie, Deutschland 2009

Folge 594

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Ein großes Haus
Bildrechte: ARD/Ann Paur
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 06:25 07:15
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 06:25 07:15

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie, Deutschland 2008

Folge 569

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • VideoOnDemand
Katrin (Nicole Ernst, l.) ist geschockt, als Britta (Jelena Mitschke, r.) ihr klarmacht, dass Leos Patientenverfügung, keine weiteren intensiv-medizinischen Eingriffe erlaubt.
Katrin (Nicole Ernst, l.) ist geschockt, als Britta (Jelena Mitschke, r.) ihr klarmacht, dass Leos Patientenverfügung, keine weiteren intensiv-medizinischen Eingriffe erlaubt. Bildrechte: ARD/Nicole Manthey
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 07:15 08:05
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 07:15 08:05

Rote Rosen

Rote Rosen

Fernsehserie, Deutschland 2022

Folge 3562

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Michael (Erich Altenkopf, l.) warnt Christoph (Dieter Bach, r.), dass der aufgrund seiner Kopfverletzung, vorübergehendend Probleme mit Zahlen haben könnte.
Michael (Erich Altenkopf, l.) warnt Christoph (Dieter Bach, r.), dass der aufgrund seiner Kopfverletzung, vorübergehendend Probleme mit Zahlen haben könnte. Bildrechte: ARD/Christof Arnold
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 08:05 08:55
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 08:05 08:55

Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

Fernsehserie, Deutschland 2022

Folge 3829

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Dr. Emanuel Barrach (Axel Wandtke)
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 08:55 09:40
MDR FERNSEHEN Mi, 18.05.2022 08:55 09:40

In aller Freundschaft

In aller Freundschaft

Irrungen und Wirrungen

Fernsehserie, Deutschland 1999

Folge 28

  • Stereo
  • Untertitel
  • VideoOnDemand