Buchtipp der Woche Warum Bienen kein Rot sehen und wir manchmal blaumachen. 150 farbige Fakten.

junger Mann in weißem T-Shirt mit verschränkten Armen.
Tobias Thiergen Bildrechte: Daniel Schlechter

Farben übermitteln Informationen, lösen Emotionen aus und bedienen Funktionen. Grafikdesignerin Joanna Zoelzer weiß das und zeigt uns 150 überraschende Fakten über Farben, ihre Wirkung und ihren Einfluss auf uns Menschen und unsere Gesellschaft. "Sehenswert bebildert und hochwertig gestaltet", sagt MDR WISSEN Autor Tobias Thiergen über diese wirklich bunte Neuerscheinung: "Snackable Content mit spannenden und entspannten Fakten aus der Farbenwelt".

Das Cover zeigt vier unterschiedlich breite senkrechte Streifen in grün, rosa, hellblau und orange. Darüber Name der Autorin, Buchtitel und Verlag.
Unsere Buchempfehlung zum Thema Farben Bildrechte: teNeues Verlag

15 Farben – 150 Fragen

Warum feiert man nach 50 Jahren Ehe ausgerechnet die Goldene Hochzeit? Wieso haben Adelige blaues Blut? Und warum ist die Nationalfarbe der Niederländer Orange, obwohl diese in der Landesflagge gar nicht vorkommt?

Insgesamt 150 solcher Fragen über die 15 prägendsten Farben (zu denen auch Schwarz und Weiß, Gold und Silber gezählt werden), bearbeitet und beantwortet dieser Bildband –  fast wie ein Malkasten, eine bunte Palette aus der Wissenschaft, aus Gesellschaft oder Kultur. So wird beispielsweise auf die unterschiedliche Wirkung von Farben – ob bewusst oder unbewusst – auf uns Menschen eingegangen, die Herkunft von Sprichwörtern anschaulich erklärt und sogar farbintensive Naturphänomene werden gezeigt. Das Ganze ist klar strukturiert, bunt bebildert und aufwändig in Szene gesetzt.

Glatter See vor einer Bergkette. Dahinter Sternenhimmel mit grünblauem Polarlicht, das sich im Vordergrund im See spiegelt.
Eine großartige Farbpalette der Natur: Polarlichter Bildrechte: Johny Goerend auf Unsplash / teNeues Verlag

Ein Hingucker

Die vielen, kurz und knapp auf den Punkt gebrachten Informationen, untersetzt mit super Fotos und elegantem und wertigem Design, sind ein echter Hingucker. So ist "Warum Bienen kein Rot sehen und wir manchmal blau machen" einerseits extrem locker und leicht verständlich geschrieben und andererseits sieht es einfach toll aus. Das Buch vermittelt luftig viel Wissen für einen Abend mit Freunden oder die nächste Quizshow.

Halbkreis aus Obst und Gemüse, sortiert nach den Regenbogenfarben.
Beispiel für den Aufbau einer Buchseite. Ernährungswissenschaftlich empfohlener Regenbogen. Bildrechte: Viktar Malyshchyts / Adobe Stock / teNeues Verlag

Kommunikation ohne Worte

Joanna Zoelzer wurde 1978 im polnischen Katowice geboren und kam mit neun Jahren nach München. Schon früh entdeckte sie Ihre Leidenschaft für Farben, fürs Malen und Gestalten. "Farbe", sagt sie auf ihrer Website, "ist Kommunikation ohne Worte". Heute lebt und arbeitet die studierte Grafikdesignerin, die auch eine Ausbildung als Journalistin absolviert hat, in Ismaning. Sie nimmt regelmäßig an Designwettbewerben teil und ihre Arbeiten wurden bereits auf mehreren Ausstellungen gezeigt.

Schwarzweiß-Foto einer freundlich-analytisch in die Kamera blickenden Frau im schwarzen T-Shirt, ihr Kinn auf ihre linke Hand aufstützend.
Joanna Zoelzer, die Autorin des Buchs Bildrechte: Tanja Smith / teNeues Verlag

Ein Buch für den Couchtisch

Mit seinen 150 separaten und voneinander unabhängigen Fragen / Antworten fungiert das Buch eher als eine Sammlung mit spannenden Storys für Zwischendurch. Es beginnt mit einer Art Glossar, in dem jede der später behandelten Farben kurz und knapp vorgestellt wird. Das vermittelt komprimiert (un-)bekannte Informationen, ohne wirklich in die Tiefe zu gehen. Als Einstieg beziehungsweise Einleitung eignet sich diese Form jedoch allemal.

Auf der Seite liegende Glühlampe, die, obwohl nicht angeschlossen, rot leuchtet.
Rotlicht Bildrechte: Terry Vlisidis auf Unsplash / teNeues Verlag

Insgesamt wirkt der Bildband sehr strukturiert, klar, übersichtlich und aufgeräumt – die Kurzgeschichten sind gleichmäßig auf die 15 Farben, die gleichzeitig als Kapitel dienen, aufgeteilt. Da das Buch mehr einem Nachschlagewerk ähnelt und die einzelnen Abschnitte nicht aufeinander aufbauen, muss man es theoretisch gar nicht komplett lesen – zumindest nicht in einer vorgegebenen Reihenfolge. Eher kann man es auf dem Couchtisch liegen lassen, so dass auch Gäste entspannt darin blättern können. Die Wertigkeit und die tollen Fotografien laden förmlich dazu ein.

Das Cover zeigt vier unterschiedlich breite senkrechte Streifen in grün, rosa, hellblau und orange. Darüber Name der Autorin, Buchtitel und Verlag.
Unsere Buchempfehlung zum Thema Farben Bildrechte: teNeues Verlag

Die Daten zum Buch Joanna Zoelzer: Warum Bienen kein Rot sehen und wir manchmal blau machen. teNeues Verlag 2021, 224 Seiten, 24,90 €, ISBN 978-3-96171-364-6

Was bleibt hängen?

Natürlich kann ich nicht alle 150 gelesenen Fakten aus dem Gedächtnis wiedergeben. Aber die ein oder andere spannende Aha-Erkenntnis, über die ich vielleicht auch noch nie nachgedacht habe, ist hängengeblieben. Zum Beispiel, dass Modeschöpferin Coco Chanel durch ein Versehen dafür sorgte, dass sonnengebräunte Haut nicht mehr als verpönt gilt. Oder aber, dass Taxis ihre charakteristische gelbe Farbe nicht zufällig haben, sondern dies auf Erkenntnissen einer Studie basiert. So ist dieser Farbton aus großer Entfernung extrem gut sichtbar. Auch wenn die Studie nicht explizit genannt wird, bleibt hängen, dass sich hier zumindest Gedanken gemacht wurden.

Draufsicht auf eine schwarze Straße mit gelben Mittellinien und weißen Markierungen. Darauf ein gelbes Taxi.
Auch Kontraste spielen in der Wahrnehmung von Farben eine entscheidende Rolle. Bildrechte: Luke Stackpoole auf Unsplash / teNeues Verlag

Übrigens: Bienen haben keine Rezeptoren für rotes Licht und sehen rote Blüten als dunklen Fleck. Dafür haben sie die ganz besondere Fähigkeit, ultraviolettes Licht zu sehen. Warum wir Menschen manchmal "blaumachen", sollten Sie selbst nachlesen.

junger Mann in weißem T-Shirt mit verschränkten Armen.
Tobias Thiergen Bildrechte: Daniel Schlechter

Der Rezensent Foto-, Musik- und Filmnerd irgendwo zwischen Generation Y und Generation Z. Bei MDR WISSEN vor allem für gestalterische, technische und organisatorische Fragen verantwortlich.

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1dd982f1-6e4f-455a-a2c8-592372d8292b was not found on this server.