Covid-19 Diese FFP2-Masken schützen auch bei Mehrfachverwendung

Viele machen es, obwohl es eigentlich nicht vorgesehen ist: eine FFP2-Maske mehrfach und einige Stunden am Stück benutzen. Eine Münchner Studie hat nun belegt, dass dies kein Problem ist – mit Einschränkungen.

Frau mit FFP2-Maske
FFP2-Masken können - bei sorgfältiger Behandlung - auch mehrfach genutzt werden, um vor dem Coronavirus zu schützen. Bildrechte: imago images/Rolf Poss

Die Forschenden von der Hochschule München untersuchten für ihre Studie 15 handelsübliche FFP2-Masken dahingehend, ob ihre Schutzwirkung nach längerem Tragen nachlässt. Dazu unterzogen die Experten um den Projektleiter Prof. Christian Schwarzbauer die Masken einer 22-stündigen Gebrauchssimulation. Dafür wurde eigens vom Ingenieur Hamid Azizi ein spezieller Beatmungssimulator entwickelt, der bestimmte Parameter der menschlichen Atmung wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Druck exakt nachbilden kann.

Die Masken wurden erst im Simulator für zwölf Stunden der Beatmung ausgesetzt, dann für eine Stunde im Ofen bei 80 Grad getrocknet und schließlich noch für zehn Stunden beatmet und dann getrocknet. Dies entspricht den Empfehlungen der FH Münster für die Wiederverwendung von FFP2-Masken im privaten Bereich.

Ein Modell hätte gar nicht auf den Markt kommen dürfen

Im Ergebnis ließ die Filterleistung bei acht der 15 Maskenmodelle deutlich nach – die gemessenen Werte entsprachen aber immer noch den gültigen Vorschriften. Ein Modell erfüllte die Norm allerdings nicht und das schon im ungetesteten Zustand (vom Hersteller Altapharma). "Solche Masken dürften eigentlich gar nicht erst in den Handel kommen", kommentiert Prof. Schwarzbauer.

Beim Atemwiderstand verringerten sich die Werte durch die Simulation zwar auch, dies sei aber laut Schwarzbauer kein Problem, weil die Schutzwirkung weiter gegeben sei. Bei einem Modell lag der Wert für den Atemwiderstand schon im fabrikneuen Zustand über der zulässigen Grenze, was bei starker körperlicher Belastung oder für ältere Personen problematisch werden könnte. Bei einer weiteren Maske war dies nach der Simulation der Fall.

Insgesamt bewertet Schwarzbauer das Ergebnis der Untersuchung dennoch positiv: "Wird eine FFP2-Maske nur für wenige Stunden am Tag bei moderater körperlicher Aktivität getragen, dann sehe ich hinsichtlich der Schutzwirkung und des Atemkomforts kein Problem, wenn diese Maske an mehreren Tagen wiederverwendet wird." Wichtig sei dabei aber, die Maske nach dem Tragen nicht einfach in die Hose zu stecken, sondern sie zum Trocknen aufzuhängen.

Untersuchte FFP2-Maskenmodelle
Hersteller/Modell gekauft bei Bewertung
Ht Jiu Zhou Edeka gut
Baner Rewe gut
Textilmacher Netto sehr gut
Leikang Penny bedingt geeignet für Wiederverwendung
Jifa Lidl gut
Vitalis Aldi gut
Multitec Aldi gut
LD Lindenpartner DM gut
Altapharma Rossmann mangelhaft
CRDlight Amazon gut
Europapa Amazon gut
Vock Faciem Amazon gut
2M Aura 9320 Amazon sehr gut
Mea Vita Otto mangelhaft
MC Medical Otto gut

cdi

Wissen

Kommunikation 5 min
Bildrechte: MDR Wissen
5 min

Bundesweit müssen wir beim Einkauf oder im Nahverkehr einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Das erschwert unsere Kommunikation. Wie viel lassen die Masken noch von unserer Mimik übrig? Wie wichtig ist Mimik überhaupt?

Di 05.05.2020 13:35Uhr 05:20 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/aktuell/kommunikation-mit-maske-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1a8370f4-a328-4611-8b58-a154f4a29b4c was not found on this server.