Weltweite Studie Seevögel verwechseln Plastik mit Fischen und Insekten

Was passiert eigentlich, wenn Seevögel Plastik fressen? Geht es oben rein, und hinten wieder raus, der eine Vogel überlebt's, der andere nicht? Eine neue Studie zeigt, dass Vögel Plastik auch "verstoffwechseln".

Plastikteile im Magen eines verwesenden Seevogels
An einem Strand in Portugal 2018: Im Inneren sieht man, was der Vogel alles vertilgt hatte. Bildrechte: IMAGO / Ardea

Seevögel fressen Plastik und Seevögel enthalten Plastik: Auf diese kurze Formel kann man das bringen, was eine Studie von 18 Forschungseinrichtungen rund um den Globus nachgewiesen hat. Demnach wurde bei 32 verschiedenen Vogelarten nachgewiesen, dass sie Plastik fressen. In 52 Prozent dieser Vögel wurden Chemikalien von Plastik in den Tieren nachgewiesen. Dafür wurde einerseits das Öl aus der Haarbalgdrüse analysiert, von 145 Seevögeln an 16 verschiedenen Orten weltweit, sowie aus dem Öl der Bürzeldrüse und dem Mageninhalt toter Vögel. Ergebnis: In 16 Vögeln hatte sich ein Zusatzstoff angesammelt (Flammschutzmittel), in 67 anderen Vögel andere Zusatzstoffe (vor allem UV-Stabilisatoren). Untersucht wurden unter anderem Tiere aus Grönland, Hawaii, Neuseeland, Tasmanien und West-Australien.

Plastik im Meer mit Möwe
Ob am Stück oder fragmentiert: Seevögel schauen beim Schlucken oft nicht so genau hin, was sie im Schnabel haben. Bildrechte: imago images/Independent Photo Agency Int.

Aber warum bitteschön fressen Vögel Plastik? Studienmitautor Hideshige Takada, Professor für organische Geochemie an der Universität für Landwirtschaft und Technologie in Tokyo hat dafür eine Erklärung. Plastik, das im Meer landet, oder an Stränden gespült wird, ist der UV-Strahlung ausgesetzt und zerfällt in kleinere Fragmente. Diese Stückchen, aber auch Harzgranulat, das als Ausgangsstoff für Kunststoffe verwendet wird, werden weder biologisch abgebaut, noch sinken sie. In den Wasserströmungen wirken diese Kleinstteile auf die Vögel wie kleine farbige, glitzernde Fische oder Insekten.

Aber was passiert eigentlich, wenn Vögel Plastik fressen? Die Studie zeigt, dass Vögel nicht nur durch physische Schäden wegen Plastik im Körperinneren verenden. "Bisher ging man davon aus, dass die Zusatzstoffe aus dem Plastik nicht aus dem Material gelöst und in biologisches Gewebe eingebunden werden können. Jetzt hat sich aber gezeigt, dass ölige Komponenten in Verdauungsflüssigkeiten als organische Lösungsmittel funktionieren, die Zusatzstoffe aus dem Plastik lösen können." Allerdings räumte Forscher Takada ein, dass Plastikfragmente oder Zusatzstoffe auch über Beutetiere in den Vogelkörper gelangt sein könnten. Er schätzt, dass sich bei weltweit zehn bis dreißig Prozent aller Seevögel Zusatzstoffe durch direkte Plastikaufnahme im Körper ansammeln. Allerdings seien längst nicht alle Nebenwirkungen erforscht, die Plastik und seine Bestandteile bei Seevögeln hinterließen, sagt der Wissenschaftler aus Tokyo.

Die Studie wurde im Magazin Environmental Monitoring and Contaminants Research veröffentlicht.

(lfw)

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/01863cda-73ec-4e41-8cb8-2f4be40f498b was not found on this server.