Stunde der Wintervögel Zwischenstand Vogelzählung: Viele Menschen, weniger Vögel

Die erste Vogel-Inventur des Jahres ist vorbei, und so manch versierter Vogelzähler hat vielleicht im Garten entdeckt, dass sich da mehr rumtreibt als Meise und Spatz. Der NABU hat jetzt einen ersten Zwischenstand seiner "Stunde der Wintervögel".

Erlenzeisig Paar
Selten gesichtet: Der Erlenzeisig Bildrechte: imago images / Nature Picture Library

Zwei Trends lassen sich aus der Wintervogel-Zählung 2022 ablesen: Zum einen, dass die Entwicklung in Sachen Vogel-Rückgang nicht gestoppt ist. Und zum anderen, dass mit 125.000 Menschen wieder mehr Leute als bei früheren Zählungen mitgemacht haben.

Interesse an Vögeln steigt, Wissen muss wachsen

Gezählt wurde nach bisher beim NABU eingegangenen Meldungen in 100.620 Gärten und Parks, und zwar über 3,6 Millionen Vögel. So der aktuelle Zwischenstand (11.01.2022, 14:00) zwei Tage nach dem Ende der Vogel-Inventur. Das macht 36 Vögel pro Garten oder Zählort. Das sind zwar weniger Vögel als im bisherigen Durchschnitt von 39,1 Vögeln.

Hakengimpel Männchen auf einem Ast
Kennen Sie den? Ein Hakengimpel. Bildrechte: imago images/blickwinkel

Doch der NABU hat dafür eine Erklärung: Wenn mehr Leute dabei sind, die zum ersten Mal Vögel zählen, schaffen sie zum einen weniger Sichtungen und zum anderen (er-)kennen sie auch weniger Vögel. Das klingt erst mal gut, denn Menschen, die sich mit der Vogelwelt beschäftigen, befassen sich langfristig dann vielleicht auch mehr mit der Natur und was Landnutzung, Landwirtschaft, Bebauung, Lichtnutzung und Vogelwelt miteinander zu tun haben. Entgegen dem wachsenden Interesse an der Vogelwelt zeigen die Zahlen, dass die Vogelwelt selbst weiter eher im Sink- als im Steigflug ist.

Geflügelte Gewinner und Verlierer

Kleiber
Kopfunter den Baumstamm runterspazieren? Für den Kleiber kein Problem. Bildrechte: Colourbox.de

Blaumeise, Buchfink, Eichelhäher, Grünfink, Zeisig, Buntspecht, Kleiber, Gimpel, Kernbeißer, Girlitz: Hier gibt es Zuwächse bei den Sichtungen zwischen 19 und 95 Prozent. Mau sieht es dagegen bislang noch aus bei Erlenzeisig und Wacholderdrossel, was auch daran liegen könnte, dass viele der Winterzieher aus dem Norden noch nicht in Deutschland eingetroffen sind.

Die Top 10 der Vögel

Auf den Plätzen 1 bis 5 stehen derzeit Haussperling (- 4 Prozent), Kohlmeise (+19 Prozent), Blaumeise (+ 21 Prozent), Amsel (+ 10 Prozent) und Feldsperling (+ 3 Prozent). Auf auf den Plätzen 6 bis 10 konnten Buchfink (+ 22 Prozent), Elster (+ 1 Prozent) und Grünfink (+ 19 Prozent) zulegen, während die Ringeltaube (- 7 Prozent) und das Rotkehlchen (- 4 Prozent) seltener gesichtet wurden.

So zählte Mitteldeutschland

In Sachsen-Anhalt waren 2.864 Vogelfreunde in 1.977 Gärten unterwegs und zählten 86.609 Vögel.

In Sachsen zählten 7.360 Vogelfreunde in 4.952 Gärten 189.691 Vögel.

In Thüringen wurden 85.719 Vögel gezählt, in 2.115 Gärten durch 3.789 Vogelfreunde.

Die Top 5 waren in allen drei Bundesländern wie im vergangenen Winter: Haussperling, Kohlmeise, Feldsperling, Blaumeise und Amsel.

Bis zum 17. Januar können Zählergebnisse hier noch beim NABU eingereicht werden.

Kernbeißer stänkert Stieglitz an
Ätsch! Der Kernbeißer hat mit 95 Prozent mehr Sichtungen Anlass den Stieglitz (rechts) zu zwacken, der wurde sogar um drei Prozent weniger gesichtet. Bildrechte: IMAGO / imagebroker

Trainieren für die nächste Zählung kann man übrigens hier mit dem Vogel-Gedächtnistraining von MDR GARTEN.

Ein Wiedehopf 4 min
Bildrechte: ARTE France
4 min

2022 ist der Wiedehopf Vogel des Jahres. Wussten Sie, dass er Wiesel anzischt, wenn sie sein Nest besuchen und dabei seinen Haarschopf bedrohlich aufstellt? Ein Ausflug ins Leben des Wiedehopfs mit Sabine Frank.

MDR KULTUR - Das Radio Mo 10.01.2022 13:28Uhr 04:04 min

https://www.mdr.de/wissen/wie-klingt-der-wiedehopf-vogel-des-jahres100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Eine Kohlmeise auf einem Zweig 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

Der Frühling ist endlich da - doch wer genau zwitschert da eigentlich? Die App „BirdNET“ will genau diese Frage beantworten. Aber hält sie, was sie verspricht?

Mo 29.03.2021 13:25Uhr 02:04 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/aktuell/vogelstimmen-app-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

(lfw)

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/cf00378c-201c-4fae-bb2c-2059742b8e5a was not found on this server.