MDR WISSEN Adventskalender Hat das Universum ein Bewusstsein?

Ein eigenes Bewusstsein, das gestehen wir lediglich uns Menschen zu – allenfalls noch Tieren. Was aber, wenn jedes Fitzelchen Materie in unserem Universum auch bewusst handelt? Es gäbe zumindest Anhaltspunkte dafür.

Wissen Adventskalender Titelbild
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zugegeben: Hier handelt es sich eher um eine der verrückteren Theorien der Astrophysik. Physiker wie Gregory Matloff behaupten, dass nicht nur wir Lebewesen ein Bewusstsein haben – sondern auch Sterne und Galaxien, ja sogar das ganze Universum! Grundlage für diese Behauptungen ist die Theorie des Panpsychismus, demzufolge alle Objekt seelische Eigenschaften besitzen.

Sterne können einen Turbo-Antrieb aktivieren

Ursprung der Idee ist eine überraschende Beobachtung: Kühlere Sterne kreisen schneller um das Zentrum unserer Galaxie als wärmere. Das liegt daran, dass sie mitunter ihre Moleküle ausstoßen und so quasi einen Turbo-Antrieb aktivieren. Durch den Molekülausstoß können sie ihre eigene Geschwindigkeit um 72.000 km/h erhöhen. Das wirft die Frage auf, ob der Turbo-Antrieb der Sterne etwas Zufälliges ist, oder ob sie diesen bewusst einsetzen, um schneller vorwärts zu kommen.

Und es geht sogar noch weiter: Viele Anomalien in unserem Universum lassen sich zwar auf der einen Seite durch Theorien erklären – auf der anderen Seite aber auch durch ein Bewusstsein des Universums, dass zielgebunden handelt.  

iz

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9eafc5ee-070a-413e-8c51-e4d8b7f02861 was not found on this server.