Urteil in Thüringen bestätigt Nach Enteignung: Schloss Reinhardsbrunn kann gerettet werden

Schloss Reinhardsbrunn in Thüringen.
Schloss Reinhardsbrunn in Thüringen. Bildrechte: MDR

Nach jahrelangem Rechtsstreit kann das thüringische Schloss Reinhardsbrunn nun Landeseigentum werden. Ministerpräsident Ramelow begrüßte die Entscheidung des Landgerichts Meiningen vom Mittwoch, das die Enteignung der vormaligen Besitzer, einer Consulting Firma, bestätigte. Für das historische Ensemble sei die Zeit des Verfalls vorbei, jetzt beginne ein neues Kapitel für das Schloss, teilte Ramelow mit. Für die Objektsicherung stünden bereits bereitgestellte Mittel in Höhe von 1,9 Millionen Euro sofort zur Verfügung.

Die Baulandkammer des Landgerichts hatte zuvor einen Antrag abgelehnt, der die vom Land vorangetriebene Enteignung verhindern sollte. Dagegen können innerhalb eines Monats aber noch Rechtsmittel eingelegt werden, wie ein Gerichtssprecher betonte.

"Denkmale sind keine Spekulationsobjekte"

Auch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz begrüßte das Urteil. "Denkmale sind keine Spekulationsobjekte", sagte Vorstand Steffen Skudelny. Die Mehrheit der privaten Denkmaleigentümer komme ihren Pflichten zwar nach. Andernfalls sei es aber wichtig, dass Denkmalbehörden mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln frühzeitig eingriffen. Dazu werde das Urteil sicher künftig beitragen.

Übertragung an Thüringer Schlösserstiftung

Thüringen hatte 2017 - laut Ramelow auf eine in der Bundesrepublik bisher einmaligen Art und Weise - die Enteignung der Besitzer der historischen Immobilie beantragt, da sie das Objekt verkommen ließen. Dagegen wehrten sich zwei Grundschuldinhaber juristisch.

Das Ensemble mit Schloss und Park in der Nähe von Friedrichroda geht auf das im 11. Jahrhundert begründete Hauskloster der Thüringer Landgrafen, der Luowinger, zurück. Das Schloss entstand zwischen 1827 und 1835 und stellt mit seinem Park die bedeutendste Anlage der Neugotik in Thüringen dar. Das Ensemble solle nun in den Bestand der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten übertragen werden, hieß es aus der Staatskanzlei.

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 20. Januar 2021 | 15:30 Uhr

Abonnieren