Leipzig Mitsingen erwünscht: Fünf Tipps für das Chorfest in Leipzig

Mitsingen ist beim Deutschen Chorfest ausdrücklich erwünscht. Ob beim Familienkonzert oder beim offenen Abendsingen – Möglichkeiten mit einzustimmen gibt es an den vier Tagen zur Genüge. Hier sind fünf Empfehlungen für Singalongs.

Gruppe junger Frauen singt.
Gemeinsam singt es sich am Schönsten: Beim Deutschen Chorfest ist bei vielen Konzerten das Mitsingen erwünscht. Bildrechte: Colourbox.de

 "Zusammen singen wir stärker" – Mitsingen ausdrücklich erwünscht!

Gemeinsam mit dem Chorfest-Publikum bringt die Deutsche Chorjugend (DCJ) am Freitagnachmittag den Online-Hit "Zusammen singen wir stärker" live auf die Open-Air-Bühne auf dem Leipziger Markt. Der Song von Oliver Gies entstand im ersten Corona-Lockdown 2020 in Kooperation mit dem Sächsischen Chorverband. Eingesungen wurde er vom größten virtuellen Chor Deutschlands. Nun soll ihn das Publikum in Leipzig singen. Wer üben will: Hördateien und Noten sind auf der Website der DCJ abrufbar.

Mehr Informationen zum Konzert "ZusammenSingenWirStärker"
Freitag, 27. Mai, 14 bis 15 Uhr
Ort: Open-Air-Bühne auf dem Marktplatz Leipzig


Der Eintritt ist frei.

Gemeinsam Singen zum Tagesausklang

Bei den offenen Abendsingen auf dem Markt können Chöre und Publikum gemeinsam ab 22 Uhr die Chorfest-Tage ausklingen lassen. Am Donnerstag und Freitag seht das Mitteldeutsche Chorbuch im Mittelpunkt der Singalongs. Geleitet wird der erste gemeinsame Tagesausklang von Titus Heidemann, der viele Jahre musikalischer Assistent der Thomaskantoren Georg-Christoph Biller und Gotthold Schwarz war. Der zweite Tagesausklang wird von Frederico Baron Mussi, der als Chorleiter vom Kinderchor bis zum Profi-Ensemble tätig ist, gemeinsam mit Matthias Schubotz geleitet. Schubotz, selbst ehemaliger Thomaner, hat in Leipzig das Projekt "Singt-Euch-Ein!" mit konzipiert und etabliert. Auf dem Programm beider Abende steht eine Auswahl an Kompositionen aus 500 Jahren mitteldeutscher Chormusiktradition. Beim großen Abendausklang am Samstagabend komme auch die ohne Chorbuch auf ihre Kosten. Ob mit oder ohne Noten – die Mitsingenden sollen gut gelaunt und mit einigen Ohrwürmern in die Nacht entlassen werden.

 Mehr Information zum offenen Abendsingen "Frisch auf, du edle Musikkunst – mitteldeutsche Chormusik zum Mitsingen"
Donnerstag, 26. Mai, 22 bis 22:30 Uhr
Ort: Open-Air-Bühne auf dem Markplatz Leipzig

Wer ein Mitteldeutsches Chorbuch besitzt, sollte es einpacken.

"Ade zur guten Nacht – Volkslieder mit Frederico Baron Mussi und Matthias Schubotz"
Freitag, 27. Mai, 22 bis 22:30 Uhr
Ort: Open-Air-Bühne auf dem Markplatz Leipzig

"Der große Abendausklang zum Mitsingen"
Samstag, 28. Mai, 22 bis 22:30 Uhr
Ort: Open-Air-Bühne auf dem Markplatz Leipzig

Der Eintritt zu allen Abendsingen ist frei.


Das Publikum singt Opernchöre, die begeistern

Im Mittelpunkt dieser Oper steht das Publikum selbst. Wer Lust hat, kann hier unter der Leitung von Opernchordirektor Thomas Eitler-de Lint vier der schönsten Chöre der Opernliteratur mit einstudieren und singen. Unterstützung gibt es von Mitgliedern des Chores der Oper Leipzig. Die Sängerinnen und Sänger erwartet unter anderem der Eingangschor aus Smetanas Oper "Die verkaufte Braut" und ein Einblick in die Opernwelt Richard Wagners und Giuseppe Verdis.

Mehr Informationen zum Konzert "Das Publikum singt: Opernchöre, die begeistern"
Samstag, 28. Mai, 10 Uhr
Ort: Kongresshalle am Zoo Leipzig, Großer Saal

Publikum
Mitglieder des Chores der Oper Leipzig

Leitung: Thomas Eitler-de Lint

Karten: 20 Euro, ermäßigt (Stufen I – III): 16 / 13 / 10 Euro


So klingt Mitteldeutschland

Das Konzert im Gewandhaus bringt erstmals die drei großen Chorprojekte der mitteldeutschen Chorverbände gemeinsam auf eine Bühne. Gesungen werden Chorsätze des Mitteldeutschen Chorbuchs aus fünf Jahrhunderten, wie Johann Walters "Wohlauf, mit lauter Stimm" aus dem 16. oder Jürgen Golles "Kleines Liebeslied" aus dem 20. Jahrhundert. Das Publikum ist eingeladen, bei den Liedern mit einzustimmen.

Mehr Informationen zum Konzert "In Medias Res – so klingt Mitteldeutschland"
Sonntag, 29. Mai, 12:30 bis 14 Uhr
Ort: Gewandhaus zu Leipzig, Großer Saal

Karten: 15 Euro. ermäßigt (Stufen I – III): 12 / 10 / 8 Euro


Gemeinsamer Chorfest-Ausklang

Beim Abschlusskonzert des Deutschen Chorfests kann ein letztes Mal in Leipzig gemeinsam die Musiktradition Mitteldeutschlands zum Leben erweckt werden. Auch hier ist das Mitteldeutsche Chorbuch der Star. Wer also in die Lieder einstimmen will und das Buch besitzt, sollte es hier auf keinen Fall vergessen!

Mehr Informationen zum Konzert "Chorfest Ausklang: 2022 Stimmen"
Sonntag, 29. Mai, 15 bis 16 Uhr
Ort: Open-Air-Bühne auf dem Marktplatz, Leipzig

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 26. Mai 2022 | 06:30 Uhr

Mehr MDR KULTUR