Eisenach - Georgenkirche

Die Eisenacher Georgenkirche ist mit der deutschen Geschichte vielfältig verbunden: Hier wurde die Heilige Elisabeth getraut, Bach getauft, Martin Luther predigte. Der MDR-Musiksommer gastiert hier mit einem Konzert der Reihe "Bachorte". 2022 sind Konzerte von Johann Sebastian Bach zu hören.

Der Windsbacher Knabenchor singt in der Eisenacher Georgenkirche ein MDR MUSIKSOMMER-Konzert
Bildrechte: MDR/Tom Schulze

Die Stadt- und Pfarrkirche St. Georgen in Eisenach wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Hier fand die Trauung des Landgrafen Ludwig IV. und der später heiliggesprochenen ungarischen Königstochter Elisabeth statt. Nach der Verhängung der Reichsacht in Worms predigte Martin Luther, bereits auf der Flucht vor seinen Verfolgern, in der Georgenkirche, wodurch sie zu den ältesten protestantischen Gotteshäusern überhaupt zählt. 1685 schließlich wurde Johann Sebastian Bach in der Kirche getauft. Durch mehrfache bauliche Veränderungen zeigt sich das Gebäude in einer historisch gewachsenen Farben- und Formenvielfalt.

Adresse: Marktplatz | 99817 Eisenach


Vorverkauf

Online: mdr-tickets.de
Telefonisch: 0341 - 94 67 66 99
Vor Ort: Wartburg-Stiftung Eisenach (Auf der Wartburg 1 | 99817 Eisenach)

Der MDR-Musiksommer in der Georgenkirche Eisenach