Sachsen Der Zoll hat in der Stadt Leipzig eine große Kontrolle wegen Schwarz-Arbeit gemacht

Zwei Kollegen von Zoll und Polizei in Uniform.
Bildrechte: Hauptzollamt Dresden

Am Donnerstag hatte der Zoll einen großen Einsatz.
Das war:
    • In der Stadt Leipzig
    • und in der Stadt Taucha.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 10.06.2022 14:16Uhr 02:21 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-2051348.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Mitarbeiter vom Zoll wollten wissen:
Ob in manchen Betrieben Schwarz-Arbeit gemacht wird.
Es wurden 16 Betriebe kontrolliert.

Zum Beispiel:
    • Gaststätten,
    • Shisha-Bars,
    • Bistros
    • und Spätverkaufs-Stellen.

Bei dem Einsatz haben viele verschiedene Polizei-Stellen
und Ämter zusammen-gearbeitet.
Zu Beispiel:
    • Das Hauptzoll-Amt Dresden,
    • das Landes-Kriminal-Amt Sachsen,
    • die Polizei-Direktion Leipzig,
    • die Bundes-Polizei
    • und der Steuer-Fahndung.

Bei der Kontrolle haben die Einsatz-Kräfte
verschiedene Sachen gefunden.
Und sie haben einige Sachen mit-genommen.
Zum Beispiel:
    • 5 Kilo Shisha-Tabak
    • mehrere Päckchen mit Drogen,
    • 1 gestohlenen Elektro-Roller,
    • 2 gestohlene Fahrräder
    • und 2 Dolche.
Außerdem haben die Einsatz-Kräfte einen Flucht-Versuch verhindert.

Jetzt werden mehrere Verfahren eingeleitet.
Das bedeutet:
Bei der Kontrollen haben die Einsatz-Kräfte einige Straftaten entdeckt.
Die mut-maßlichen Straftäter sollen nun bestraft werden.
Dafür muss die Polizei aber noch viele Sachen ermitteln.
Dann gibt es vielleicht mehrere Prozesse bei einem Gericht.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN | Nachrichten | 10. Juni 2022 | 06:00 Uhr