In Sachsen-Anhalt wird die Landtags-Wahl nicht später gemacht

Wähler stecken im Wahlbuero ein Wahlumschlag in eine Wahlurne.
Bildrechte: imago/Eibner

In diesem Jahr gibt es viele Wahlen.
Zum Beispiel:
    • Die Landtags-Wahl im Bundes-Land Thüringen
    • und die Landtags-Wahl im Bundes-Land Sachsen-Anhalt

In dem Bundes-Land Thüringen
sollte die Landtags-Wahl im April gemacht werden.
Aber in der letzten Woche wurde gesagt:
Die Landtags-Wahl in Thüringen
wird wegen der Corona-Krise erst im September gemacht.

Aber in dem Bundes-Land Sachsen-Anhalt
darf die Landtags-Wahl aber nicht später gemacht werden.
Denn in der Verfassung von Sachsen-Anhalt steht drin:
Die Landtags-Wahl darf nicht später als am 6. Juni gemacht werden.
Deshalb bleibt alles gleich.
Der neue Landtag in Sachsen-Anhalt wird in 139 Tagen gewählt.

Auch der Bundestag muss in diesem Jahr neu gewählt werden.
Die Menschen können ihn in 251 Tagen wählen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr