In den Städten Erfurt und Gera gibt es neue Impf-Zentren

Blick in die Messehalle, wo zahlreiche Stühle stehen und Impfkabinen aufgebaut sind
Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel

In Deutschland können sich die Menschen
seit einiger Zeit gegen das Corona-Virus impfen lassen.
Das können sie zum Beispiel in einem Impf-Zentrum machen.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Mi 10.03.2021 13:43Uhr 01:19 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1687148.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Ab Mittwoch gibt es im Bundes-Land Thüringen
2 neue Impf-Zentren.
Sie sind in den Städten:
    • Erfurt
    • und Gera.
Die Ärzte können dort jeden Tag 2 Tausend 800 Menschen impfen.

In Deutschland gibt es verschiedene Impf-Stoffe.
Zum Beispiel:
    • Moderna
      Er wird von der Firma Moderna gemacht.
    • Comirnaty
      Er wird von der Firma BioNTech Pfizer gemacht.
    • Und Astra Zeneca.
      Er wird von der Firma Astra Zeneca gemacht.
In den 2 neuen Impf-Zentren
bekommen die Menschen den Impf-Stoff Astra Zeneca.

Die Menschen müssen vorher einen Termin machen:
Wenn sie in einem Impf-Zentrum ge-impft werden wollen

Dafür können die Menschen
bei dieser Telefon-Nummer anrufen: 036 43 49 50 490.

Im Impf-Zentrum in Erfurt
gibt es keine Termine mehr in den nächsten 2 Wochen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
https://www.mdr.de/thueringen/corona-newsticker-covid-mittwoch-impfzentrum-gera-erfurt102.html