Thüringen und Sachsen Das Gefängnis von Thüringen und Sachsen kostet jetzt noch mehr Geld

Neubau Gefängnis Zwickau
Bildrechte: MDR/Matthias Wetzel

In der Stadt Zwickau wird ein neues Gefängnis gebaut.
Das machen die Bundes-Länder:
    • Sachen
    • und Thüringen gemeinsam.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 18.02.2022 15:11Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/barrierefreiheit/audio-1961934.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Im Jahr 2014 haben die Bundes-Länder dazu einen Vertrag gemacht.
In dem Vertrag steht auch:
    • Wie viel Geld das neue Gefängnis kosten soll.
    • Und wann es fertig werden soll.

Dirk Bergner ist ein Politiker von der Partei FDP.
Er hat einen Brief an die Landes-Regierung geschrieben.
Denn er wollte wissen:
    • Wie viel Geld das Gefängnis wirklich kostet.
    • Und wann es fertig wird.

Die Landes-Regierung hat zurück-geschrieben:
Das neue Gefängnis kostet sehr viel Geld.
Viel mehr Geld:
    • Als in dem Bauplan auf-geschrieben war.
    • Und als in dem Vertrag auf-geschrieben war.

Außerdem wird es wahrscheinlich erst im Jahr 2024 fertig.
Denn in der letzten Monaten konnte an dem neuen Gefängnis
nicht so viel ge-arbeitet werden.
Zum Beispiel:
    • Weil nicht genug Bau-Material da war.
    • Oder weil viele Bau-Arbeiter zu Hause bleiben mussten.
      Damit sie sich nicht mit dem Corona-Virus anstecken.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 17. Februar 2022 | 16:00 Uhr