Die Menschen können wieder mit dem Impf-Stoff von AstraZeneca ge-impft werden

AstraZeneca Impfdosen
Bildrechte: imago images / Sven Simon

Die Menschen werden mit verschiedenen Impf-Stoffen
gegen das Corona-Virus ge-impft.
Auch der Impf-Stoff von AstraZeneca wird dafür benutzt.
Aber in der letzten Woche konnten die Menschen
nicht mit dem Impf-Stoff von AstraZeneca ge-impft werden:
Weil einige Menschen davon Neben-Wirkungen hatten.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Fr 19.03.2021 15:44Uhr 01:36 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1694490.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Ab heute können die Menschen wieder
mit dem Impf-Stoff von AstraZeneca ge-impft werden.
Das hat die EMA gestern gesagt.

Im Bundes-Land Thüringen sind die Städte:
    • Erfurt
    • und Gera.
Dort gibt es große Impf-Zentren.
Da sollen die Menschen wieder
den Impf-Stoff von AstraZeneca bekommen.
Das Gesundheits-Ministerium in Erfurt hat gesagt:
Alle Menschen mit einem Termin können weiter ge-impft werden.
Und die verpassten Termine
werden in den nächsten Wochen gemacht.

Auch im Bundes-Land Sachsen-Anhalt
wird der Impf-Stoff von AstraZeneca wieder benutzt.
Das Sozial-Ministerium hat dazu gesagt:
Die Menschen mit Terminen werden weiter ge-impft.
Aber die Menschen sollen besser
über die Neben-Wirkungen aufgeklärt werden.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR AKTUELL RADIO | 18. März 2021 | 17:30 Uhr