In Sachsen sollen manche Haus-Ärzte die Menschen jetzt schon impfen

Dafür bekommen die Haus-Ärzte verschiedene Impf-Stoffe.
Und sie fangen am Freitag damit an:
Die Menschen gegen das Corona-Virus zu impfen.

In Deutschland sollen bald so viele Menschen wie möglich
gegen das Corona-Virus ge-impft werden.
Deshalb sollen auch die Haus-Ärzte
die Menschen ab dem Monat April impfen können.

Leichte Sprache im Podcast hören 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

MDR FERNSEHEN Fr 12.03.2021 13:18Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1688968.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Deutschland bekommt bis zum April wieder viele Impf-Stoffe.
Die Haus-Ärzte sollen sie dann bekommen:
Damit sie mit den Impfungen anfangen können.

Im Bundes-Land Sachsen sollen manche Haus-Ärzte
schon früher mit den Impfungen anfangen.
Dafür wurden 40 Arzt-Praxen in Sachsen aus-gesucht.
Diese Arzt-Praxen sind in verschiedenen Städten in Sachsen.
Zum Beispiel:

  •     in Dresden,
  •     in Plauen,
  •     in Radeberg
  •     und in Torgau.

Die Haus-Ärzte von diesen Arzt-Praxen
fangen an diesem Freitag an:
Die Menschen gegen das Corona-Virus zu impfen.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio I Mi 10.03.2021 I 16:18 Uhr.