In Sachsen werden einige Corona-Regeln gelockert


Klassenfahrt
Bildrechte: Colourbox.de

In Deutschland haben immer noch viele Menschen das Corona-Virus.
Aber in den letzten Wochen ist der Inzidenz-Wert
immer kleiner geworden.
Das bedeutet:
Es haben sich nicht mehr so viele Menschen
mit dem Corona-Virus angesteckt.
Das ist auch im Bundes-Land Sachsen so.

Leichte Sprache im Podcast hören 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR FERNSEHEN Do 27.05.2021 12:51Uhr 01:52 min

https://www.mdr.de/nachrichten-leicht/audio-1748306.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Die Landes-Regierung von Sachsen hat jetzt gesagt:
Ab dem 31. Mai sollen einige Corona-Regeln
im Bundes-Land gelockert werden.
Das soll erst einmal für 2 Wochen so gemacht werden.

Manche Corona-Regeln können schon gelockert werden:
Wenn der Inzidenz-Wert in einem Land-Kreis
mehrere Tage weniger als 100 ist.
Zum Beispiel dürfen dann die Geschäfte wieder öffnen.
Und die Menschen können dort wieder einkaufen gehen.

Wenn der Inzidenz-Wert weniger als 50 ist:
Dann können noch mehr Corona-Regeln gelockert werden.
Zum Beispiel:
Die Gaststätten dürfen wieder öffnen.
Aber wenn die Menschen in einer Gaststätte essen wollen:
Dann brauchen sie zuerst einen negativen Corona-Test.
Negativ bedeutet:
Der Corona-Test zeigt,
dass die Menschen kein Corona-Virus haben.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 26. Mai 2021 | 19:00 Uhr