Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler 59 min
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
59 min

Die Propaganda scheint zu wirken: Die russische Gesellschaft zeigt Symptome einer zunehmenden Radikalisierung. Wir erzählen einige Beispiele. Und: Probleme im deutsch-französischen Verhältnis, auch in Rüstungsfragen.

MDR AKTUELL Fr 28.10.2022 16:45Uhr 58:42 min

Audio herunterladen [MP3 | 53,7 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 108,1 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/general/audio-russland-krieg-gesellschaft-ukraine-100.html

Was macht der Krieg mit der russischen Gesellschaft? Seit Beginn des Krieges wird immer wieder spekuliert, ob sich die Menschen früher oder später gegen Präsident Putin und seinen Krieg auflehnen. Bisher gibt es keine Anzeichen dafür. Vielmehr zeigen einige Beispiele, dass sich die russische Gesellschaft in Teilen radikalisiert. Der Druck auf Präsident Putin von radikaler Seite nimmt zu. Die Saat der Propaganda geht auf.

Das traditionell gute deutsch-französische Verhältnis galt über viele Jahre als Motor der EU und Europas insgesamt. Derzeit stockt die Zusammenarbeit, es gibt Verstimmungen zwischen Paris und Berlin. Die Gründe sind vielfältig. Unter anderem geht es um Rüstungsfragen und das Verhältnis zu den USA.

Wenn Sie auch Fragen haben: Schreiben Sie an general@mdraktuell.de oder rufen sie kostenfrei an unter 0800 637 37 37.

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Weitere Podcasts von MDR AKTUELL