Kriminalität Halle: Immer mehr Raubüberfälle auf Jugendliche

In Halle berichtet die Polizei immer häufiger von Raubüberfällen, bei denen Täter und Opfer Jugendliche sind. Geraubt wird vor allem, was bei Heranwachsenden hoch im Kurs steht. Eine Ursache für die Zunahme der Übergriffe sieht die Polizei auch in der Corona-Pandemie.

Geballte Fäuste
Zum Hören: Immer mehr Raubüberfälle unter Jugendlichen in Halle Bildrechte: imago images / vmd-images

In Halle gibt es immer mehr Raubüberfälle auf Jugendliche. Laut Polizei ist die Zahl in den vergangenen zwei Jahren deutlich angestiegen. Allein im Januar dieses Jahres habe es sieben Übergriffe gegeben.

Die Polizei stellt dabei wiederkehrende Muster fest. Es gebe bevorzugte Plätze für Überfälle und oft seien Gruppen männlicher Jugendlicher beteiligt. Das zeige auch die Beute wie Smartphones, Kopfhörer und Marken-Kleidung. Auch finden die Überfälle überwiegend in den Abend- und Nachtstunden statt, wenn die Opfer allein unterwegs sind, und Smartphones und Kopfhörer oder die Markenbekleidung offen zeigen.

Täter und Opfer meist im gleichen Alter

Auffallend sei auch, dass Täter und Opfer meist gleichaltrig seien, heißt es von der Polizei. Wie zum Beispiel Mitte Januar in Halles Innenstadt, als ein 16-Jähriger zwei Jugendliche bedroht hatte. Der Täter erpresste Geld und Wertsachen und flüchtete mit der Straßenbahn, in der die Polizei ihn kurze Zeit später stellte. Doch so gehe es nicht immer aus.

Die Polizei weist deswegen darauf hin, bei einem Überfall nicht den starken Mann zu spielen. Betroffene sollten sich vor allem Einzelheiten der Täter merken und den Vorfall anzeigen. Um sich zu schützen, sollten Jugendliche vermeiden, ihre Besitztümer überall zur Schau zu stellen.

Corona-Pandemie als Ursache

Eine Ursache für die Zunahme der Übergriffe sieht die Polizei auch in der Corona-Pandemie. Gründe könnten geschlossene Jugendeinrichtungen und soziale Ungleichheit sein.

MDR (Matthias Kessel, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | Mittagsreport | 03. Februar 2022 | 12:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9f2a3180-2e3e-4139-8867-04c1b5be4df7 was not found on this server.

Mehr aus dem Raum Halle und Leipzig

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein junger Mann im lindgrünen Pullover kuschelt mit einem braunen Pferd. In einer Hand hält er ein Mobiltelefon. mit Video
Sein Handy hat Patrick Thomalla immer mit dabei auf der Koppel und im Stall. Denn alles, was es dort Neues gibt, zeigt der 31-Jährige auf Instagram und TikTok. Bildrechte: MDR/Jana Müller