Sachsen-Anhalt-Trend zur Landtagswahl Umfrage: CDU, AfD und SPD nahezu unverändert – Linke verlieren, Grüne, FDP und Freie Wähler legen zu

In Sachsen-Anhalt wird in rund einer Woche ein neuer Landtag gewählt. Wenn die Wahl schon diesen Sonntag wäre, müsste die CDU laut einer neuen Studie leichte Verluste hinnehmen, die Linke baut stark ab. AfD und SPD stagnieren. Zulegen würden Grüne und FDP. Auch die Freien Wähler können noch auf den Einzug ins Parlament hoffen.

Umfrageergebnisse Infratest Dimap Landtagswahl 27. Mai
Nach der repräsentativen Umfrage würde die CDU vor der AfD stärkste Kraft bleiben. Bildrechte: MDR/ARD/infratest dimap

AfD würde zulegen – CDU bliebe stärkste Kraft

Wenn in Sachsen-Anhalt am Sonntag ein neuer Landtag gewählt würde, bliebe die CDU weiterhin die stärkste politische Kraft. Das zeigt eine repräsentative Studie des Meinungsforschungsinstituts Infratest Dimap im Auftrag des ARD. Laut dem Sachsen-Anhalt-Trend für den Mai 2021 kämen die Christdemokraten auf 28 Prozent – ein leichtes Minus im Vergleich zur Landtagswahl vor fünf Jahren (29,8 Prozent), aber ein kleines Plus gegenüber der letzten Umfrage des Instituts Mitte April (27 Prozent).

Zweitstärkste politische Kraft in Sachsen-Anhalt bliebe die AfD. Für sie würden sich 24 Prozent der Wählerinnen und Wähler entscheiden. Das entspricht in etwa ihrem 2016er-Wahlergebnis (24,3 Prozent) und bedeutet ein deutliches Plus im Vergleich zur letzten Umfrage (20 Prozent).

Linke verlöre deutlich – dadurch Vierkampf um Platz drei

Eng ist das Rennen um Platz drei. Gleich vier Parteien liegen hier nah beieinander. Die Linke liegt in der Umfrage bei 10 Prozent, die SPD bei 11 Prozent, Grüne bei 9 Prozent und FDP bei 8 Prozent. Die Linke verlöre damit über sechs Punkte gegenüber der letzten Landtagswahl (16,3 Prozent). Im April war man noch auf 12 Prozent gekommen. Die SPD liegt nah bei den 10,6 Prozent, die sie vor fünf Jahren holte.

Grüne und FDP können im Vergleich zur Landtagswahl weiter deutlich zulegen (5,2 bzw. 4,9 Prozent), die Grünen bleiben allerdings hinter dem Umfrageergebnis aus dem April (11 Prozent) zurück.

Freie Wähler bei drei Prozent – Fortsetzung von Kenia denkbar

Erstmals seit der Wahl wieder einzeln ausgewiesen werden die Freien Wähler. Sie würden derzeit 3 Prozent erreichen. Bislang war sie unter dieser Marke geblieben. In Sachsen-Anhalt gilt allerdings eine Fünf-Prozent-Hürde.

Über die Studie: 1.249 Menschen in Sachsen-Anhalt befragt Für die repräsentative Studie hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest Dimap am 25. und 26. Mai insgesamt 1.249 Menschen in Sachsen-Anhalt befragt. Sie wurden zufällig ausgewählt, die Ergebnisse nach soziodemographischen Merkmalen gewichtet. Die Befragungen fanden zu einem großen Teil per Telefon (814 Interviews) statt, andernfalls online (435 Interviews). Die Schwankungsbreite liegt bei zwei bis drei Prozentpunkten.

Damit ist eine Fortsetzung der Kenia-Koalition von CDU, SPD und Grünen derzeit am wahrscheinlichsten. Sie hätte eine Mehrheit. Möglich wäre durch den Aufschwung der FDP aber auch eine Mehrheit für ein schwarz-rot-gelbes Regierungsbündnis. Rein rechnerisch ist auch eine Koalition von CDU und AfD möglich. Rot-rot-grün dagegen hätte derzeit keine Chance auf eine eigene Mehrheit.

Hintergründe und Aktuelles zur Landtagswahl – unser multimediales Update

In unserem Update zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt geben unsere Redakteure einen Überblick über die wichtigsten politischen Entwicklungen – und ordnen sie ein.

#LTWLSA – das multimediale Update zur Landtagswahl – immer freitags per Mail in Ihrem Postfach. Hier können Sie das Update abonnieren.

Für die Linke in Sachsen-Anhalt ist es der niedrigste jemals von Infratest Dimap gemessene Wert, für die AfD der bislang höchste. Die Sonntagsfrage misst aktuelle Wahlneigungen und nicht tatsächliches Wahlverhalten. Sie ermittelt einen Zwischenstand im Meinungsbildungsprozess der Wahlbevölkerung. Letzterer ist erst mit der Wahl selbst abgeschlossen. Viele Menschen sind noch unentschlossenen oder wählen taktisch.

Eine ebenfalls in dieser Woche veröffentlichte Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA sieht die AfD derweil knapp vor der CDU.

MDR/ARD/infratest dimap/Thomas Vorreyer

Dieses Thema im Programm: MDR S-ANHALT | MDR SACHSEN-ANHALT Heute | 27. Mai 2021 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/077fe880-2ae7-4ddd-9254-3e96a474f15d was not found on this server.

Mehr zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt