Entwischt Ziege und Lamm sorgen für Autobahn-Sperrung

Zehn Männer waren nötig, um eine entlaufene Ziege und ihr Lamm einzufangen. Die Tiere waren am Donnerstag immer wieder auf die Autobahn 14 im Salzlandkreis gelaufen.

Eine Ziege guckt in die Kamera.
Entlaufene Ziegen haben am Donnerstag auf der A14 für Behinderungen gesorgt. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Franziska Heymann

Eine kleine Ziegenfamilie hat auf der Autobahn 14 Autofahrer und Einsatzkäfte in Schach gehalten. Ein Sprecher der Autobahnmeisterei sagt MDR SACHSEN-ANHALT, dass die Ziegenmutter und ihr Lamm am Donnerstagvormittag bei Plötzkau am Rand der Fahrbahn entdeckt worden waren.

Zehn Männer und eine Ziege mit Lamm

Die Polizei sperrte daraufhin die Autobahn und alle zehn Mitarbeiter der Meisterei rückten zum Ziegenfang aus. Das Lamm sei zunächst aber immer wieder entwischt. Erst nach rund einer Stunde konnten die Ziegenmutter und ihr Junges in Sicherheit gebracht werden.

Die Straßenwärter trieben die beiden in ein Maisfeld abseits der Autobahn. Alle blieben unverletzt. Beim Eigentümer der Ziegen soll es sich um einen Schäfer handeln, dem die Tiere entwischt sind.

MDR (Matthias Lindner, Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 18. August 2022 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1b4486f5-2bfd-4f0d-844f-cf2b6751ebdc was not found on this server.

Mehr aus Landkreis Börde, Harz und Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Der berüchtigte „Silbersee“ in Bitterfeld-Wolfen wird jetzt mit Schlacke aus der Verbrennung von Hausmüll verfestigt, erklärt Steffen Heuschneider von der Mitteldeutschen Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft MDSE. mit Video
Der berüchtigte „Silbersee“ in Bitterfeld-Wolfen wird jetzt mit Schlacke aus der Verbrennung von Hausmüll verfestigt, erklärt Steffen Heuschneider von der Mitteldeutschen Sanierungs- und Entsorgungsgesellschaft MDSE. Bildrechte: MDR/Lukas Gensel