Volkslauf im Harz Rund 2.700 Teilnehmer beim Harzgebirgslauf

Obwohl erstmals seit der Corona-Pandemie beim Harzgebirgslauf wieder alle Streckenvarianten angeboten wurden, waren in Wernigerode rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer weniger am Start als 2019.

Start Brockenmarathon
Der Harzgebirgslauf fand in diesem Jahr zum 44. Mal statt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Er gilt als einer der beliebtesten und schwersten Volksläufe Deutschlands: der Harzgebirgslauf in Wernigerode. Am Samstag gingen bei der 44. Auflage 2.731 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Start, doppelt so viele wie im vergangenen Jahr, aber mehr als 1.000 weniger als in Vor-Corona-Zeiten.

Fünf Lauf- und vier Wanderstrecken

Nachdem im letzten Jahr wegen der Corona-Auflagen Halbmarathon, Fünf-Kilometer-Lauf und alle Wanderstrecken gestrichen worden waren, wurden diesmal wieder fünf Lauf- und vier Nordic-Walking- und Wanderstrecken angeboten. Auf dem Gipfel des Brocken herrschten bei der Überquerung vier Grad, Nebel und stürmischer Wind.

Bei den Männern siegte der 32-jährige Harzer Thomas Kühlmann mit einer Zeit von 2 Stunden und 47 Minuten. Er hatte bereits im Vorjahr den ersten Platz belegt. Bei den Frauen gewann die 22-jährige Florentine Beese aus Barsinghausen bei Hannover in einer Zeit von 3 Stunden und 27 Minuten.

Galerie Harzgebirgslauf 2022

Bilder vom Harzgebirgslauf 2022.

Harzgebirgslauf 2022
Rund 2.700 Menschen waren in diesem Jahr beim Harzgebirgslauf am Start. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Harzgebirgslauf 2022
Rund 2.700 Menschen waren in diesem Jahr beim Harzgebirgslauf am Start. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Harzgebirgslauf 2022
Um Punkt 9 Uhr wurden die Läuferinnen und Läufer mit Jagdhornklängen auf die Strecke geschickt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Harzgebirgslauf 2022
Die Sportlerinnen und Sportler gingen in fünf Lauf- und vier Wanderstrecken an den Start. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Harzgebirgslauf 2022
Bei den Männern siegte der Harzer Thomas Kühlmann. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Harzgebirgslauf 2022
Bei den Frauen gewann Florentine Beese aus Barsinghausen. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen

Wegen der zu überwindenden 1.150 Höhenmeter und nicht zuletzt den extremen Wetterkapriolen gilt der Brockenmarathon als einer der schwersten Läufe in Deutschland, aber auch als einer der schönsten.

MDR (Dirk Eyding, Carsten Reuß, Lucas Riemer)

Dieses Thema im Programm: SACHSEN-ANHALT HEUTE | 08. Oktober 2022 | 19:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e87555fc-876c-42e8-8ee3-f4c3b64b4404 was not found on this server.

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Moderator vor einem Modell-Hologramm in der Informationsstelle 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK