Kürzere Wege Magdeburg: Schneller von der Strombrücke zur Zollbrücke

Nicht nur Autofahrer ächzen unter den Baustellen in Magdeburg. Auch Fußgänger und Radfahrer sind oft betroffen. Für sie gibt es jetzt etwas Erleichterung. Denn seit Freitag kann die Behelfsbrücke zwischen Strom- und Zollbrücke genutzt werden – mit einem Monat Verspätung.

Abgesperrte Baustelle für die Baustelle an der neuen Strombrücke in Magdeburg
Absperrung für die Baustelle an der neuen Strombrücke in Magdeburg Bildrechte: MDR/Kalina Bunk

In Magdeburg gibt es jetzt eine Behelfsbrücke zwischen Werder und Altstadt. Damit sparen sich Fußgänger und Radfahrer den Umweg über die Straße Kleiner Werder und können direkt zwischen beiden Brücken laufen und radeln. Die bisherige Umleitung über die Straße Kleiner Werder fällt damit weg.

Die Brücke verkürzt der Stadtverwaltung zufolge aber nicht nur die Wege von Radlern und Fußgängern. Sie sichert auch die Baufreiheit im Anschlussbereich zwischen der bestehenden Strombrücke und dem Ersatzneubau über die Zollelbe.

Verspätete Freigabe

Eigentlich sollte die Brücke bereits vor einem Monat freigegeben werden, doch die Bodenverhältnisse erschwerten den Bau. Aus der Stadtverwaltung hieß es weiterhin, dass auch die unklare Lage von Leitungen im Boden den Freigabetermin der Behelfsbrücke verzögert hätten.

Strombrücke bereits seit 2006 teilweise gesperrt – nun wird sie saniert

Für geplante 22 Millionen Euro wird die Strombrücke derzeit saniert. Im November 2018 hatte der Magdeburger Stadtrat die Sanierung des Bauwerks beschlossen. Die Brücke war 1965 eingeweiht und seitdem immer nur notdürftig repariert worden. Weil an den Lagern der Brücke massive Schäden aufgetreten waren, mussten bereits 2006 zwei der vier Fahrspuren für den Autoverkehr gesperrt werden.

Visualisierung Wie die neue Elbebrücke in Magdeburg künftig aussehen soll

Entwurf einer Brücke in einer Stadt mit Hochhäusern
Der neue Strombrückenzug in Magdeburg wird eine Pylonbrücke über die Alte Elbe – eine Art Hängebrücke mit gespannten Seilen. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Entwurf einer Brücke in einer Stadt mit Hochhäusern
Der neue Strombrückenzug in Magdeburg wird eine Pylonbrücke über die Alte Elbe – eine Art Hängebrücke mit gespannten Seilen. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Anna-Ebert-Brücke mit Pylonbrücke im Hintergrund
Der Neubau verläuft parallel zur hochwassergeschädigten Anna-Ebert-Brücke. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Bereich zwischen einhüftigem Rahmen (links) und Zollbrücke (rechts)
Die alte Brücke von 1882 soll vom Verkehr entlastet werden. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Anna-Ebert-Brücke (links) und neue Pylonbrücke (rechts)
Für Fußgänger und Radfahrer entstehen Sitzmöglichkeiten und neue Wege... Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Neue Zufahrt zur Straße Am Winterhafen
Dadurch kann man künftig wieder entlang der Alten Elbe in Richtung Stadtpark laufen. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Neue Umfeldgestaltung am Heumarkt
Das Aussehen des Heumarkts wird ebenfalls verändert... Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Künftige Gestaltung und Verkehrsführung am Heumarkt
... genau so wie die dortige Straßenführung. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Platz zwischen Anna-Ebert-Brücke (rechts) und neuer Pylonbrücke (links)
Im Bereich Zollhaus gibt es aktuell noch Straßenbahngleise. Künftig ist das nicht mehr so – dann führen die Gleise über den Neubau. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Künftige Verkehrsführung mit neuer Zufahrt zum Stadtpark
Auf der neuen Strombrücke soll es für Bahnen und Autos getrennte Fahrbahnen geben... Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Neue Haltestelle Zollhaus vor der neuen Pylonbrücke
... und zwar auf dem gesamten Brückenzug. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Bereich zwischen Anna-Ebert-Brücke (links) und Pylonbrücke (rechts)
Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Die Kosten liegen bei mindestens 93 Millionen Euro, werden aber laut Tiefbauamt wahrscheinlich steigen. Grund sind die Verzögerungen beim Bau. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Bereich zwischen Zollbrücke (links) und einhüftigem Rahmen (rechts)
Für den Bereich neben der Zollbrücke ist künftig dieser Look geplant... Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Draufsicht auf den neuen Brückenzug in Richtung Innenstadt
... und so soll das gesamte Bauwerk aussehen. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Gesamter Brückenzug inklusive bestehender Strombrücke über die Stromelbe
Bisher führt die Magdeburger Strombrücke nur über die Stromelbe. Die neue Brücke wird künftig diese bestehende Brücke verlängern und das Stadtzentrum mit Brückfeld und Cracau verbinden. Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Entwurf einer beleuchteten Brücke bei Nacht
Es handelt sich um eines der größten Bauprojekte in Magdeburg.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 24. Februar 2020 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/kb
Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH
Alle (15) Bilder anzeigen
Gesamter Brückenzug inklusive bestehender Strombrücke über die Stromelbe
Bildrechte: Bauwerksentwürfe Leonhardt, Andrä und Partner; Visualisierung AI.STUDIO GmbH

Weil die Strombrücke für den Autoverkehr weiter gesperrt bleibt und die Fahrzeuge über die Sternbrücke umgeleitet werden, geraten dort Auto- und Radfahrer immer wieder aneinander. Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) in Magdeburg sorgt sich deshalb um die Sicherheit der Radfahrerinnen und Radfahrer auf dieser Umleitungsstrecke.

Ab März steht Radlern und Fußgängern in Magdeburg dann auch schon die nächste Baustelle ins Haus: Die Brücke am Wasserfall am Stadtpark soll umgebaut werden.

Mehr über Magdeburgs Brücken

MDR (Thomas Tasler, Cynthia Seidel)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Dezember 2022 | 06:30 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/8d72aaaa-a124-4bed-ac2c-990ca133f1a6 was not found on this server.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Streiklokal der Post in Magdeburg 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt