Landgericht Magdeburg Jugendlicher aus Aschersleben wegen Mordes verurteilt

Ein 15-Jähriger aus Aschersleben ist zu fast zehn Jahren Jugendstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Magdeburg sah es als erwiesen an, dass er im vergangenen November seine 14 Jahre alte Ex-Freundin getötet hat. Die Strafe liegt nur knapp unter der Höchststrafe, zu der Jugendliche wegen Mordes verurteilt werden können.

Ein Garagenkpomplex ist mit Polizeiabsperrband abgesichert
Die ermordete 14-Jährige war im November 2021 in einem Garagenkomplex gefunden worden. (Archivbild) Bildrechte: MDR/Tom Gräbe

Das Landgericht Magdeburg hat einen 15-Jährigen aus Aschersleben wegen Mordes zu einer Jugendstrafe von neuneinhalb Jahren verurteilt. Das Gericht ist nach eigenen Angaben überzeugt, dass der Jugendliche im vergangenen November seine 14 Jahre alte Ex-Freundin getötet hat.

Wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte, blieb das Gericht damit knapp unter der Höchststrafe wegen Mordes für Jugendliche, die zehn Jahre beträgt. Gegen das Urteil könne noch Revision am Bundesgerichtshof eingelegt werden.

Jugendliche tot in Garagenkomplex gefunden

Der Fall der ermordeten Jugendlichen hatte über die Grenzen von Sachsen-Anhalt hinaus für Entsetzen gesorgt. Sie war zunächst als vermisst gemeldet worden. Wie die Polizei damals mitteilte, hatte die 14-Jährige sich mit ihrem Ex-Freund treffen wollen, um persönliche Gegenstände abzugeben. Später war sie nicht mehr zu erreichen gewesen.

Etwa eine Woche später war die Leiche des Mädchens in einem Garagenkomplex in Aschersleben gefunden worden. Wenig später hatte das Amtsgericht Magdeburg Haftbefehl gegen den damals ebenfalls 14-jährigen Ex-Freund erlassen, weil gegen ihn der dringende Tatverdacht des Totschlags bestand.

Die Verhandlung gegen den Jugendlichen dauerte etwa drei Monate. Weil er minderjährig ist, fand die gesamte Hauptverhandlung unter Ausschluss Öffentlichkeit statt. Es sind keine Details zur Tat oder zum Verfahren bekannt gegeben worden.

Aus Gründen der Pietät haben wir die Kommentarfunktion geschlossen.

dpa, epd, MDR (Annette Schneider-Sohlis, Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 16. August 2022 | 16:00 Uhr

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus der Bode und einem Feuerwehrmann und einem Kohlebagger. 1 min
Bildrechte: Dpa/Pixabay
1 min 05.10.2022 | 18:37 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 5. Oktober aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Mi 05.10.2022 18:00Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-fuenfter-oktober100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video