Landkreis Stendal Bau von Sägewerk in Arneburg verschoben

Das Unternehmen Mercer verschiebt den Bau eines geplanten Sägewerks in Arneburg im Landkreis Stendal. Grund dafür ist laut Firmenangaben die Übernahme eines Mitbewerbers aus Torgau.

Die Sonne scheint über dem Werk von Mercer Stendal
Das kanadische Unternehmen Mercer erweitert seine Geschäfte auf dem europäischen Festland. Bildrechte: dpa

Der Mercer-Konzern, der in Arneburg das Zellstoffwerk betreibt, verschiebt den Bau des dort geplanten Sägewerks. Grund sei die Übernahme eines Mitbewerbers und die damit verbundene hohe Investition, teilte das Unternehmen mit.

Mercer hat eigenen Angaben zufolge das Torgauer Sägewerk HIT Holz zum 1. Oktober übernommen. Der Kaufpreis habe etwa 270 Millionen Euro betragen. Das Werk ist Europas größter Hersteller von Europaletten und von Export-Schnittholz.

Mercer hat mehrere Standorte in Europa

Mit der Übernahme ergänzt Mercer das eigene Geschäft auf dem europäischen Festland. Der kanadische Konzern betreibt in Thüringen eines der größten Sägewerke und in Thüringen sowie in Sachsen-Anhalt je ein Zellstoffwerk. Das in Arneburg geplante und bereits genehmigte Sägewerk wird nun allerdings später gebaut.

Hintergrund zum Zellstoffwerk Arneburg Das Zellstoffwerk Arneburg bei Stendal war 2002 mit Baukosten von etwa einer Milliarde Euro eine der größten Industrieansiedlungen in den neuen Bundesländern. Sie wurde auf dem Gelände des zu DDR-Zeiten geplanten und nie fertiggestellten Atomkraftwerks gebaut und galt seinerzeit als weltweit modernste Anlage ihrer Art.

Das Werk gehört zu Mercer International, einem weltweit tätigen Holzunternehmen. Eigenen Angaben nach war die Anlage ursprünglich auf eine Produktion von 520.000 Tonnen Papier-Zellstoff ausgelegt, nach mehreren Erweiterungen wurden 680.000 Tonnen erreicht. Laut Unternehmen produziert das Zellstoffwerk Arneburg genügend grüne Energie, um sich selbst zu versorgen und ins Ortsnetz einzuspeisen.

MDR (Katharina Häckl, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. Oktober 2022 | 07:30 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eulenzählen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Pong 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK