Deutsch als Zweitsprache Sachsen-Anhalt sucht Lehrkräfte für ukrainische Schülerinnen und Schüler

In Sachsen-Anhalt unterrichten bisher 112 ukrainische Lehrerinnen. Es gibt bisher 76 Ankunfts-Klassen. Das Land sucht weiterhin Lehrkräfte für ukrainische Schülerinnen und Schüler, darunter auch Menschen, die Deutsch als Zweitsprache unterrichten.

Schülerinnen sitzen beim Sprachunterricht in einem Unterrichtsraum
Bislang wurden in Sachsen-Anhalt 6.140 schulpflichtige Kinder und Jugendliche registriert, die als Geflüchtete aus der Ukraine kamen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Sachsen-Anhalts Schulen sind 112 ukrainische Lehrerinnen in Sachsen-Anhalt im Dienst. Nach Angaben des Bildungsministeriums werden weitere Lehrkräfte gesucht, sowohl für Unterricht auf Ukrainisch als auch für Deutsch als Zweitsprache.

Bisher seien dafür 18 Personen im Dienst. Insgesamt gebe es 33 Zusagen. 150 Stellen könnten für Deutsch-Unterricht besetzt werden.

Zahlreiche Ankunfts-Klassen

Bislang werden mehr als 2.500 Schülerinnen und Schüler aus der Ukraine in Sachsen-Anhalt unterrichtet. Nach Angaben eines Sprechers des Bildungsministeriums gibt es mittlerweile 76 Ankunfts-Klassen an 69 Standorten. Viele der Kinder und Jugendlichen, die aus der Ukraine nach Deutschland geflüchtet sind, seien auch im regulären Schulunterricht untergebracht.

Es gebe zudem ukrainische Kinder und Jugendliche an freien Schulen, deren Zahl im Land nicht erfasst werde. Im Land seien bislang 6.140 schulpflichtige Menschen aufgenommen worden.

Mehr zum Thema ukrainische Geflüchtete in Sachsen-Anhalt

dpa,MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. Juni 2022 | 07:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/9ee3ff1a-cf92-45aa-a330-c6b8ca4e2c91 was not found on this server.

Mehr aus Sachsen-Anhalt