Verkehrsunfall Auto erfasst Fußgänger in Hoyerswerda - ein Schwerverletzter

Ein dunkles Auto mit einer auf der linken Seite zersplitterte Frontscheibe steht mit geöffneter Tür auf einer Krezung. Im Hintergrund stehen zwei Polizisten.
Mit diesem Auto erfasste der Fahrer die zwei Fußgänger. Bildrechte: xcitepress

Am Freitagabend sind bei einem Verkehrsunfall in Hoyerswerda kurz nach 22 Uhr drei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 28 Jahre alter Mann über die Kreuzung Bautzener Allee/Erich-Weinert-Straße in Richtung Lausitzcenter fahren, als auf einmal zwei Fußgänger über die Fahrbahn liefen. Laut Polizei achteten die beiden 28 und 20 Jahre alten Männer dabei nicht auf den Verkehr. Die Ampeln waren den Angaben zufolge an dem Fußgängerüberweg zu diesem Zeitpunkt schon ausgestellt.

28-Jähriger Fußgänger wird schwer verletzt

In der Folge erfasste der Wagen die Männer und verletzte den 28 Jahre alten Fußgänger schwer. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und wird dort immer noch betreut. Der 20-Jährige wurde den Angaben zufolge leicht verletzt und konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder nach Hause gehen. Ähnlich war das bei dem 28 Jahre alten Autofahrer, der Schnittwunden an der Hand davontrug. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Quelle: MDR(sth)

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen