Automobilindustrie VW bereitet Motorenwerk Chemnitz auf Elektromobilität vor

Ein Volkswagen Golf steht auf einem Mitarbeiterparkplatz vor dem VW Werk Wolfsburg.
Im Chemnitzer Motorenwerk will Volkswagen zukünftig Thermomanagement-Systeme produzieren. Bildrechte: dpa

Volkswagen bereitet für sein Chemnitzer Motorenwerk den Umstieg auf die Elektromobilität vor. Nach Konzernangaben wurden die Pläne zur Zukunft des Standortes auf einer Betriebsversammlung am Mittwoch vorgestellt. VW-Technik-Vorstand Thomas Schmall sagte, das erste für Chemnitz vorgesehene Zukunftsprodukt sei ein neues Thermomanagement-System. Es sorgt für eine optimale Betriebstemperatur der Akkus in Elektro-Fahrzeugen bei jedem Wetter. Das sei wichtig für die Lebensdauer und die Reichweite der Batterien.

Laut Schmall wird bei Volkswagen ein neues System entwickelt, das effizienter arbeitet als bisherige. Es soll ab Mitte des Jahrzehnts in Chemnitz gefertigt werden. "Es ist der Einstieg in die Transformation des Standorts", so Schmall. Weitere Schritte sollen folgen. Produktionsstart soll in etwa drei Jahren sein.

MDR (ali)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus dem Studio Chemnitz | 22. September 2022 | 12:30 Uhr

Mehr aus Chemnitz und Stollberg

Mehr aus Sachsen

Der Ministerpräsident bei einem Essen mit Bundeswehrofffizieren 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Viele Feuerwehrleute vor einem Schulgebäude 1 min
Kellerbrand in Oberschule in Cossebaude Bildrechte: Audiovision Chemnitz
1 min 02.12.2022 | 17:31 Uhr

In einer Oberschule in Cossebaude hat es am Freitag gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Einige Kinder hätten jedoch Panikattacken erlitten.

Fr 02.12.2022 15:55Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-dresden-cossebaude-oberschule-panikattacken-feuerwehr-kellerbrand-schulbrand100.html

Rechte: Audiovision Chemnitz

Video