Corona Intensivbetten im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ausgelastet

In den Krankenhäusern im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gibt es keine freien Intensivbetten mehr für Corona-Patienten. Das hat das Landratsamt am Dienstag mitgeteilt. Derzeit würden 27 an Covid-19 erkrankte Personen intensivmedizinisch betreut, 91 Infizierte seien auf Normalstationen untergebracht. Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis stieg laut Robert-Koch-Institut auf 466. Das ist der höchste Wert in Sachsen. Landesweit sank die Inzidenz auf 284.

In ganz Sachsen liegen laut Sozialministerium mit Stand Dienstag 205 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen, 878 Patienten werden auf Normalstationen betreut. Laut Divi-Intensivregister müssen 94 Erkrankte invasiv beatmet werden.

Quelle: MDR

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen