Kriminalität Nach tödlicher Messer-Attacke in Pirna: 15-jähriger Tatverdächtiger wieder frei

Am Sonnabend ist mitten in Pirnas Innenstadt ein junger Mann an Stichverletzungen gestorben. Ein 15 Jahre alter Jugendlicher steht unter Tatverdacht. Die Mordkommission ermittelt.

Mann stirbt nach Angriff mit Messer in Pirna
Am Sonnabend ist in Pirna am Dohnaischen Platz ein junger Mann an Stichverletzungen gestorben. Bildrechte: Daniel Förster

Auf dieser Seite:

Der nach der tödlichen Messerattacke auf einen 20-Jährigen ist ein festgenommener Jugendlicher wieder auf freiem Fuß. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Dresden mit. Gegen den 15-Jährigen bestehe weiterhin ein Anfangsverdacht, aber kein dringender Tatverdacht mehr, sagte Jürgen Schmidt, Sprecher der Staatsanwaltschaft, MDR SACHSEN am Montag. Die Ermittlungen hätten ergeben, dass man eine Notwehrlage nicht ausschließen könne, so Schmidt. Laut Staatsanwaltschaft besteht auch keine Fluchtgefahr.

Tatort in Pirna
Ermittler untersuchen den Tatort in Pirna. Hier wurde ein Mann mit einem Messer attackiert und tödlich verletzt. Bildrechte: Marko Förster

Reanimationsversuche scheitern am Tatort Dohnaischer Platz

In Pirna ist am Sonnabend zwischen 21 und 22 Uhr ein junger Mann mit einem Messer tödlich verletzt worden. Nach einem Hinweis über den Polizeinotruf hatten Einsatzkräfte am Dohnaischen Platz den schwerverletzten 20-Jährigen gefunden. Trotz ärztlicher Reanimationsversuche starb er noch am Tatort, heißt es in der Mitteilung der Polizeidirektion. Noch in der Nacht wurde ein 15 Jahre alter Tatverdächtiger in Heidenau vorläufig festgenommen.

Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Sachsen führte am Tatort sofort die Spurensicherung durch. Gleichzeitig befragten Ermittler die Anwohner. Etwa 20 Kräfte der Polizei waren vor Ort.

Jugendliche sollen Messerattacke beobachtet haben

Nach Informationen von MDR SACHSEN handelte es sich um eine Messerattacke im Beisein weiterer Jugendlicher. Diese sollen auch die Polizei alarmiert haben. Die Ermittlungen der Mordkommission und Staatsanwaltschaft laufen.

Eine junge Frau legt Blumen an den Tatort.
Menschen legten am Sonntag am Tatort Blumen nieder. Bildrechte: xcitepress

MDR (ama,stt,ben)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 25. September 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen

Der Ministerpräsident bei einem Essen mit Bundeswehrofffizieren 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Viele Feuerwehrleute vor einem Schulgebäude 1 min
Kellerbrand in Oberschule in Cossebaude Bildrechte: Audiovision Chemnitz
1 min 02.12.2022 | 17:31 Uhr

In einer Oberschule in Cossebaude hat es am Freitag gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Einige Kinder hätten jedoch Panikattacken erlitten.

Fr 02.12.2022 15:55Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-dresden-cossebaude-oberschule-panikattacken-feuerwehr-kellerbrand-schulbrand100.html

Rechte: Audiovision Chemnitz

Video