Ermittlungserfolg Mutmaßliche Täter nach Angriff auf Zugbegleiter in Leipzig ermittelt

Gut einen Monat nach dem gewalttätigen Angriff auf einen Zugbegleiter am S-Bahn-Haltepunkt Leipzig Miltitzer Allee hat die Bundespolizei mutmaßliche Täter identifiziert. Dabei handelt es sich nach Angaben vom Sonntag um vier Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren. Sie sollen am 29. Oktober mehrfach auf den Zugbegleiter eingeschlagen und getreten haben, nachdem dieser sie aufgefordert hatte, die Tür der S-Bahn freizugeben. Der Mann wurde im Gesicht verletzt. Die Teenager waren im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung gefunden worden. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

MDR (bhm)

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Sachsen

Steffen Zenner (l, CDU), Oberbürgermeister von Plauen, und Burkhard Jung (SPD), Oberbürgermeister von Leipzig, stehen an einem so genannten Zukunftszug im Leipziger Hauptbahnhof. mit Video
Steffen Zenner (l, CDU), Oberbürgermeister von Plauen, und Burkhard Jung (SPD), Oberbürgermeister von Leipzig, bewerben sich gemeinsam um das Zukunftszentrum. Bildrechte: dpa

Mehr aus Sachsen

Menschen reparieren Elektroteile 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK