Löscharbeiten nach Lkw-Brand A9 Richtung Berlin zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig-West teilweise gesperrt

Auf der Autobahn 9 hat am Sonnabend ein Gefahrguttransporter gebrannt. Die Fahrbahn zwischen Leipzig-West und Bad Dürrenberg war zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Aktuell kommt es aufgrund von Bergungsarbeiten zu Stau. Es wird empfohlen, die Stelle großräumig über die A14 und die A38 zu umfahren. Eine Gefahr durch starke Rauchentwicklung für umliegende Ortschaften besteht nicht mehr.

Lkw-Brand auf der A9 Bad Dürrenberg
Auf der A9 bei Bad Dürrenberg hat am Sonnabend ein Lkw gebrannt. Bildrechte: Tobias Junghannß

Nach dem Brand eines Gefahrguttransporters auf der Autobahn A9 Richtung Berlin kommt es zwischen Bad Dürrenberg und Leipzig-West wegen Bergungsarbeiten aktuell Stau. Autofahrer müssen sich laut des MDR SACHSEN Verkehrs-Service auf Verzögerungen einstellen, da nur die linke Spur befahrbar ist. Zur Stunde laufen Reinigungsarbeiten (Stand: 20:22 Uhr).

Mehrere Löschzüge und Gefahrgutexperten waren nach Angaben der Feuerwehr zufolge im Einsatz. Laut Michael Kiepsch, Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Dürrenberg, hatte der Lkw Drogerieprodukte in großen Mengen geladen, darunter Harze, Lösungsmittel und Haarspray. Als Brandursache wird ein Reifenschaden vermutet.

Der Fahrer des Lkw hatte den Brand gemerkt und schaffte es noch, auf dem Standstreifen zu halten. Er konnte seine Zugmaschine abkoppeln und blieb unverletzt. Die Feuerwehr löschte den brennenden Auflieger.

Antje Hoppen Sprecherin der Polizeidirektion Halle

Sperrung über A14 und A38 großräumig umfahren

Die A9 war am morgen zeitweise komplett gesperrt. Dadurch staute es sich in Richtung München bis Großkugel. Weil die B87 in Markranstädt wegen Bauarbeiten gesperrt ist, kam es auch zu Staus auf den umliegenden Bundestraßen.

Lkw-Brand auf der A9 Bad Dürrenberg
Das Gefahrgut musste auch nach Abflachen der Flammen über Stunden hinweg gekühlt werden. Bildrechte: Tobias Junghannß

Die Autobahnverwaltung empfahl aus Richtung Berlin kommend am Schkeuditzer Kreuz auf die A14 in Fahrtrichtung Dresden zu fahren und dann über die A38 zum Kreuz Rippachtal. Dort sei der Wechsel auf die A9 in Richtung München möglich gewesen. Fahrende aus Richtung München sollten die B91 an der Anschlussstelle Weißenfels (Bedarfsumleitung U85) nutzen und dann über die A38 und die A14 zurück auf die A9 fahren.

Warnung wegen Rauchentwicklung aufgehoben

Am Morgen kam es nach Polizeiangaben durch den Brand zu starker Rauchentwicklung. Anwohnende in Schkeuditz, Markranstädt und im Leipziger Westen wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Inzwischen ist die Warnung aufgehoben.

Quelle: MDR/tl/sm/kh/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 23. Oktober 2021 | 09:00 Uhr

Mehr aus Leipzig, dem Leipziger Land und Halle

Mehr aus Sachsen

Goldschmiedin Susann Krause-Neele aus ihrem Atelier in Schneeberg  1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
30.11.2021 | 19:19 Uhr

Handschmeichler aus Ziegenleder und Schmuck mit Spitzendekor. In Schneeberg gibt es Traditionen, die von Jüngeren weitergeführt werden. Der Film "Der Osten - Entdecke wo du lebst" stellt die ewige Weihnachtsstadt vor.

Di 30.11.2021 17:14Uhr 00:57 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-nachwuchshandwerker-schneeberg-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video