Coupons in Höhe von 50 Euro Thüringer Familienkarte startet am Montag

Günstiger in Museen, Bäder und Tierparks - das geht mit der neuen Thüringer Familienkarte. Das Gutscheinheft mit Coupons in Höhe von 50 Euro ist jetzt endlich fertig und kann ab dieser Woche eingesetzt werden.

Eine Karte mit der Aufschrift "Familienkarte Thüringen"
So sieht die neue Thüringer Familienkarte aus. Bildrechte: MDR/Sozialministerium Thüringen

Thüringer Familien können ab dieser Woche die neue Familienkarte des Freistaates abholen und in mehr als 150 Freizeit- und Kultureinrichtungen einsetzen. Wie das Sozialministerium MDR THÜRINGEN mitteilte, werden in dieser Woche die Briefe an Familien mit kindergeldberechtigten Kindern versandt. Mit den Anschreiben können Eltern dann in 39 Abholstellen in Thüringen ihr Gutscheinheft abholen.

Die Hefte gibt es in ausgewählten Touristeninformationen, Impfstellen und Museen. In Erfurt sind die Gutscheinhefte beispielsweise bei der Thüringer Tourismus-Gesellschaft erhältlich, in Jena im Stadtmuseum und in Pößneck in der Impfstelle im Krankenhaus.

Die Thüringer Familienkarte beinhaltet für jedes Kind pro Familie Wertmarken in Höhe von 50 Euro. Sie gelten nach Information des Sozialministeriums bis zum 14. November 2021. Ursprünglich sollte das Gutscheinheft bereits zu Beginn der Sommerferien fertig sein. Allerdings gab es Lieferengpässe in der Papierindustrie, so dass die Druckerei in Gera die Hefte erst in der vergangenen Woche drucken konnte.

Gutscheine im Wert von zwei und drei Euro mit der Aufschrift "Familienkarte Thüringen"
Das Gutscheinheft besteht aus vielen kleineren Wertgutscheinen. Bildrechte: MDR/Sozialministerium Thüringen

Kostenlos in mehr als 150 Freizeiteinrichtungen

Mit den Wertmarken können Kinder und deren Eltern aktuell mehr als 150 Freizeit- und Kultureinrichtungen kostenlos besuchen. Bei teureren Angeboten kann zugezahlt werden. Aktuell beteiligen sich an der Aktion 47 Museen, 26 Hallen und Freibäder, neun Theater, acht botanische Gärten und sechs Tierparks und ein Zoo. "Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, ein landesweites Netz von Ausgabestellen zu organisieren", sagte Sozialministerin Heike Werner (Linke). Profitieren würden von der Familienkarte nicht nur Kinder, sondern auch die Freizeiteinrichtungen. Für alle sei die Corona-Pandemie eine anstrengende Zeit gewesen.

Mit dem Heft setzt das Sozialministerium einen Beschluss des Thüringer Landeshaushalts für 2021 um. Dieser sieht vor, dass jedem kindergeldberechtigten Kind kostenlose Besuche in Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Höhe von 50 Euro ermöglicht werden. Mehr als 22,5 Millionen Euro wurden dafür veranschlagt.

Die Familienkarte sei ursprünglich als App geplant gewesen. In Thüringen leben rund 360.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Kindergeldanspruch.

Digitale Technik fehlt häufig noch

Die CDU-Landtagsfraktion hatte zuletzt die analoge Entwicklung des Heftes kritisiert. Allerdings fehlen in zahlreichen Thüringer Freizeiteinrichtungen aktuell die digitalen Voraussetzungen dafür, QR-Codes von Handys auslesen zu können. Die Karte könnte als dort via App gar nicht eingesetzt werden. Auch seien die datenschutzrechtlichen Grundlagen sehr streng und nicht jedes Kind habe ein Smartphone. Mit dem Heft können die Karten dennoch von allen eingesetzt und von den Einrichtungen zügig eingesetzt werden. Die App soll in der zweiten Jahreshälfte folgen.

Die Thüringer Familienkarte steht jedem kindergeldberechtigten Kind zu. Die Eltern erhalten in dieser Woche einen Brief mit allen wichtigen Infos. Der untere Abschnitt des Anschreibens kann abgetrennt und in einer der 39 Ausgabestellen gegen die Familienkarte eingetauscht werden. Es wird nur ein Anschreiben pro Haushalt versandt. Familien mit mehreren Kindern müssen in der Ausgabestelle nachweisen, dass sie zum Erhalt mehrerer Gutscheinhefte berechtigt sind, etwa durch Vorlage des Kindergeldbescheides.
Wie das Sozialministerium mitteilte, wird der Kindergeldbescheid vor Ort nur kurz geprüft, es erfolgt keine Speicherung oder Verarbeitung der Daten, auch muss keine Kopie abgegeben werden. Falls Familien bis zum 10. August keinen Brief erhalten haben oder er verloren gegangen sein sollte, kann die Thüringer Familienkarte trotzdem abgeholt werden. In diesem Fall muss vor Ort in der Ausgabestelle auf einem Formular mit Adresse und Unterschrift bestätigt werden, dass man nur ein Gutscheinheft pro kindergeldberechtigtem Kind abholt.

Infos dazu gibt es auch auf der Seite des Sozialministeriums: www.tmasgff.de/familienkarte

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. August 2021 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/1c02076a-2873-45ae-bd18-11c2de6ff35e was not found on this server.

Mehr aus Thüringen

Glühweinstände auf dem Markt in Eisenach. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
02.12.2021 | 07:10 Uhr

Der Weihnachtsmarkt in Eisenach musste schließen. Ein paar Glühweinstände, Weihnachtsbaum und Riesenrad sind jedoch geblieben. Der weihnachtliche Wochenmarkt ist immerhin ein kleiner Trost für Händler und Besucher.

Mi 01.12.2021 19:33Uhr 02:11 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/wartburgkreis/video-weihnachtsmarkt-eisenach-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video