Unfall Gaffer behindern in Erfurt Retter nach tödlichem Straßenbahnunfall

Etwa 30 Gaffer haben die Polizei bei der Aufnahme eines tödlichen Straßenbahn-Unfalls in Erfurt behindert. Wie die Beamten mitteilten, kletterten die Gaffer am Dienstag zum Teil über Absperrungen, ignorierten die Anweisungen der Beamten, fotografierten und filmten. Die Polizisten drohten daraufhin mit Zwangsanordnungen.

Symbolbild von einem Gaffer bei einem Feuerwehr
Bildrechte: imago images/vmd-images

Am Nachmittag war eine 83-jährige Fußgängerin in der Windthorststraße nahe der Haltestelle Tschaikowskistraße von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Die Frau war offenbar zwischen zwei Waggons geraten. Sie stürzte und wurde von der anfahrenden Bahn überrollt.

(ifl)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Juni 2022 | 12:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/e260e6af-6241-4678-bb41-0029197af299 was not found on this server.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen