Helios-Klinikum Untersuchung zum Parkdeck-Einsturz in Erfurt: Kein Hinweis auf Straftat

Nach dem teilweisen Einsturz eines Parkdecks am Helios-Klinikum in Erfurt gibt es keine Hinweise auf eine Straftat. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Staatsanwaltschaft, wie die "Thüringer Allgemeine" (€) am Donnerstag berichtet. Warum die Zufahrt zum Parkdeck kollabierte, soll nun ein Gutachten klären. Erst danach kann der Wiederaufbau beginnen.

Am 9. November vergangenen Jahres war eine Rampe des Parkdecks eingestürzt und hatte eine weitere Rampe mitgerissen. Verletzt wurde niemand. Das Parkdeck kann seitdem nicht mehr genutzt werden.

Parkplatz an der Marie-Elise-Kayser-Straße als Ersatz

Um die Parkplatznot zu lindern, hatte das Erfurter Verkehrsamt Mitte November die Gebührenpflicht für den Parkplatz an der Marie-Elise-Kayser-Straße aufgehoben. Dort gibt es 120 Stellplätze.

Quelle: MDR(mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. Januar 2022 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen