Posse Die Mauer von Erfurt-Nord: Massive Betonsteine versperren Durchfahrt

Der Ortsbürgermeister versteht die Welt nicht mehr, der Besitzer eines Einkaufszentrums ist fassungslos: Massive Blöcke versperren nicht nur Anwohnern in Erfurt eine Durchfahrt. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht.

Massive Blöcke versperren nicht nur Anwohnern in der Mainzer Straße Erfurt eine Durchfahrt.
Massive Betonblöcke versperren nicht nur Anwohnern in der Mainzer Straße in Erfurt die Durchfahrt. Bildrechte: MDR/Michael Hesse

Die Stadt Erfurt hat seit Freitag einen echten Aufreger: In der Mainzer Straße - gehört zum Stadtteil Rieth im Erfurter Norden - hinter der Vilnius-Einkaufspassage gibt es eine Mauer. Massive Betonsteine versperren eine Durchfahrt, die normalerweise von Anwohnern und dem Lieferverkehr genutzt wird.

50 massive Betonblöcke verbaut

Die Mauer zieht sich über die gesamte Straßenbreite auf einer Länge von etwa 20 Metern. 50 massive Betonblöcke in einer Höhe von ca. 1,60 Meter wurden dort verbaut. Die Straße gehört der Werner Baubetreuungsgesellschaft aus Leinefelde. Geschäftsführer Hubert Werner war telefonisch nicht für MDR THÜRINGEN zu erreichen. Die wahren Gründe, warum die Mauer dort steht, bleiben bislang unklar.

Wilfried Kulich, Ortsteilbürgermeister von Erfurt-Nord, steht vor einer Mauer aus Betonblöcken.
Wilfried Kulich, Ortsteilbürgermeister von Erfurt-Nord, steht vor der Mauer aus Betonblöcken. Bildrechte: Wilfried Kulich

Ortsteilbürgermeister Wilfried Kulich versteht die Welt nicht mehr. Mit Hubert Werner habe er schon Kontakt aufgenommen, um eine Lösung zu finden, eine finanzielle. Doch Werner lenke nicht ein. Das Grundproblem sei aber, dass es die Stadt Erfurt vor Jahren beim Verkauf des Grundstückes versäumt habe, auf die Straße eine vertraglich geregelte Baulast fortzuschreiben. Mit dieser müsste die Durchfahrt gewährt werden.

Besitzer der Vilnius-Passage ist völlig fassungslos

Der Besitzer der Vilnius-Passage, Helmut Henze, ist völlig fassungslos. Geschäfte in der Immobilie seien nur noch schwer erreichbar, um beliefert zu werden. Mit Werner will er eine zügige Einigung erreichen. Auch Erfurts Oberbürgermeister Andreas Bausewein wurde von Ortsteilbürgermeister Kulich informiert.

Massive Blöcke versperren nicht nur Anwohnern in der Mainzer Straße Erfurt eine Durchfahrt.
Viele Fragezeichen hinterlässt der plötzliche Bau der Mauer. Bildrechte: MDR/Michael Hesse

Hinter den Kulissen wird nun versucht, eine Lösung zu finden. Eine Lösung beispielsweise für den Müll, der seit Tagen nicht abtransportiert werden konnte. Eine Lösung für den Lieferverkehr. Und auch eine Lösung für die Anwohner. Kinder sollen wohl am Morgen auf dem Weg zur Schule über die Mauerteile geklettert sein und das Gleisbett der Straßenbahn benutzt haben, berichten Ladenbesitzer.

Während eine schneller und einvernehmlicher Ausweg offen scheint, soll nun nach den Worten von Kulich der Abriss gerichtlich verfügt werden. Näheres dazu bleibt aktuell noch unklar.

MDR (MH/rom)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 24. Mai 2022 | 15:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/d5f6dd19-293b-4e21-8d10-f95b6c83c7a2 was not found on this server.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Angeklagte 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK