Pläne zur Dorferneuerung Wie Haßleben sich rausputzen will

Im 1.000 Einwohner-Ort Haßleben (Kreis Sömmerda) soll in den nächsten Jahren einiges passieren. Mit Fördermitteln des Landes zur Dorferneuerung sollen ein 24-Stunden-Markt sowie öffentliche Toiletten entstehen und ein Platz verschönert werden.

Haßleben im Kreis Sömmerda
Bürgermeister Norman Mönchgesang und Eva Rottleb vom Dorferneuerungsbeirat haben bereits konkrete Pläne für ihre Heimat. Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Bänke zum Verweilen, Ausbau von Straßen, Neues Pflaster für Gehwege - das sind nur ein paar kleine Beispiele für Dorferneuerung. Mit dem Förderprogramm des Landes haben 51 ausgewählte Gemeinden in sechs Landkreisen die Chance, im Zeitraum von 2022 bis 2026 Fördermittel für kommunale und private Bauvorhaben zu bekommen. 30 Millionen Euro stehen für das Programm jährlich zur Verfügung.

Bis zum Samstag mussten sie dafür konkrete Pläne beim Ministerium beantragen. Auch die Gemeinde Haßleben ist zusammen mit den Nachbargemeinden Riethnordhausen, Werningshausen und Wundersleben im Programm aufgenommen worden. In Haßleben, 18 Kilometer nördlich von Erfurt, gibt es schon viele Pläne und Ideen.

Öffentliche Toilette für Radfahrer

Der zentrale Platz in Haßleben hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Vor vielen Jahrzehnten stand dort an der schmalen Gera eine Mühle, zu DDR-Zeiten wurde eine Einkaufsmöglichkeit gebaut - und nie genutzt, da sie nach der Wende wieder abgerissen wurde. Seitdem dient der asphaltierte Platz nahe der Kirche vor allem als Kirmes-Standort.

Haßleben im Kreis Sömmerda
Zentraler Platz in Haßleben: Der Container soll zu einer öffentlichen Toilette umgebaut werden. Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Bürgermeister Norman Mönchgesang hat für den Platz nun aber mehr vor. Der bereits bestehende Container soll zu einer öffentlichen Toilette umgebaut werden. Bisher wurde er von Vereinen oder als Wahlbüro genutzt. Eine öffentliche Toilette sei auch deshalb sinnvoll, weil in unmittelbarer Nähe der Gera-Radweg ist. Der Container soll dabei auch "aufgehübscht" werden, mit Verkleidung und begrüntem Dach, sagt Mönchgesang.

24-Stunden-Markt für Dorfmittelpunkt

Aber das ist nicht alles: "Was ein ganz großes Anliegen aller Bürger ist - eine Einkaufsmöglichkeit zu schaffen." Der Bürgermeister stellt sich hier einen 24-Stunden-Markt vor, wie zum Beispiel der in Altengottern. Das würde die Ortschaft um einiges attraktiver machen, sagt er. Für den Platz haben er und Eva Rottleb vom Dorferneuerungsbeirat auch noch weitere Ideen, die sie vielleicht im Förderungszeitraum verwirklichen wollen. So könnten an der schmalen Gera Sitzgelegenheiten und ein Zugang zum Wasser zum Verweilen entstehen.

Haßleben im Kreis Sömmerda
Norman Mönchgesang und Eva Rottleb auf dem Platz im Dorfzentrum. Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Pläne für den Brauhausplatz

Konkrete Planungen gibt es außerdem für einen weiteren Platz im Ort, der nur wenige Meter vom Dorfzentrum entfernt ist - der Brauhausplatz. Dort sind unter anderem die Pflasterwege in die Jahre gekommen, es fehlt an Bänken. Eva Rottleb träumt hier von einer Streuobstwiese und einem Insektenhotel.

Haßleben im Kreis Sömmerda
Brauhausplatz von Haßleben: Das Pflaster hat seine besten Tage hinter sich. Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Auch ein paar private Anwohner haben schon ihr Interesse angemeldet, die Dorferneuerung zu nutzen. "Man kann sein Dach erneuern, eine neue Fassade, neue Fenster einbauen und das wird gefördert zu einem Drittel der Gesamtkosten. Allerdings darf es nicht weniger als 7.500 Euro kosten und die maximale Fördersumme für private Bauvorhaben sind 15.000 Euro", sagt Norman Mönchgesang.

Um den Bewohnern die Pläne und Möglichkeiten im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms zu verdeutlichen, will er auch noch einmal eine Einwohnerversammlung einberufen. Damit jeder seine Fragen loswerden könne und informiert werde. Er und Eva Rottleb sind jedenfalls glücklich, dass in Haßleben in den nächsten Jahren viele Bauvorhaben umgesetzt werden können.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 15. Januar 2022 | 18:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/3da8f50a-e06c-4fda-9d24-50da511695cd was not found on this server.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Tanzwettbewerb „Thüringer Löwe“  in Rudolstadt 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK