Strategiewechsel So geht es nach dem Aus der A-Klasse für Motorenwerk in Kölleda weiter

Der Autobauer Mercedes stampft die A- und B-Klasse bis 2025 ein. Für den Motorenbauer MDC Power in Kölleda mit 1400 Mitarbeitern geht es wohl mit anderen Auto-Modellen weiter.

Ein Mann arbeitet an einer Maschine.
Im Kölledaer Motorenwerk MCS wird fast die Hälfte aller Mercedes-Motoren montiert (Archivbild). Bildrechte: IMAGO / Bild13

Das Aus für die A-Klasse von Mercedes wird sich wohl nicht negativ auf das Motorenwerk MDC Power in Kölleda (Landkreis Sömmerda) auswirken. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte, in Kölleda gebe es wegen der Ankündigung "keine große Aufregung". Das Motorenwerk sei "nicht überrascht", dass Mercedes die A- und B-Klasse bis 2025 auslaufen lassen will.

Mitarbeitende montieren im Motorenwerk Vierzylinder-Dieselmotoren.
Bei MCS in Kölleda rechnet man damit, dass nach dem Aus weitere Motoren folgen sollen. Bildrechte: dpa

Ein Sprecher von Mercedes-Benz bestätigte auf Anfrage, dass auf die A- und B-Klasse andere Modelle folgten. Das Kompaktsegment solle aber erhalten bleiben. Die Frage sei eher, wie sich der Markt in den nächsten Jahren grundsätzlich verändern werde. Vor allem sei unklar, wie viele Kunden in den nächsten Jahren auf vollelektrische Autos umsteigen.

1400 Beschäftigte bei MDC Kölleda

Im Motorenwerk MDC Power werden Benzin- und Dieselmotoren für Autos von Mercedes-Benz produziert. Über 1.400 Beschäftigte arbeiten an den Standorten Arnstadt und Kölleda.

Das "Handelsblatt" hatte am Montag darüber berichtet, dass der Autobauer Mercedes-Benz bis 2025 die A-Klasse komplett einstellen wolle. Sie gelte wie auch die B-Klasse als "unrentabel".

Bedeutung des Motorenwerkes

MDC Power gehört vollständig zur Mercedes-Benz Group. Das Werk in Kölleda ist nach eigenen Angaben fast für die Hälfte aller Mercedes-Benz-Motoren verantwortlich. Im vergangenen Juli wurde der elf-millionste Motor gefertigt. Es handelte sich um einen Hybrid-Benzinmotor, der mit einer Batterie für den Antrieb in einem Mercedes-Benz sorgt.

Mercedes-Benz hatte mit weiteren Autoherstellern angekündigt, den Verkauf von Fahrzeugen mit Verbrennermotoren spätestens 2040 zu beenden. Angestrebt werde, spätestens 2035 in führenden Märkten nur noch emissionsfreie Autos und Vans zu verkaufen.

MDR (ifl)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 28. Juni 2022 | 16:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/48bfcaca-02cb-4dc7-b2d1-fb3b33dbde7e was not found on this server.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen