Bauhaus-Universität Party in Weimar eskaliert - Polizei muss mehrfach anrücken

Auf dem Gelände der Bauhaus-Universität in Weimar ist am Freitagabend eine Party eskaliert. Knapp 200 junge Menschen hatten lautstark gefeiert, Anwohner alarmierten nach 22 Uhr die Polizei. Die Beamten rückten mehrfach an, da sich die Jugendlichen nicht einschränken wollten.

Bauhaus Uni Party 04.11.2022
Die alkoholisierten Jugendlichen feierten lautstark auf dem Uni-Campus. Bildrechte: Johannes Krey

Nach Angaben der Polizei eskalierte die Situation, als mehrere alkoholisierte Feiernde auf die Beamten losgingen. Diese setzten Pfefferspray ein und nahmen vier der Anwesenden vorläufig fest. In einer mehrstündigen Aktion nahm die Polizei die Identitäten der Jugendlichen auf. Laut Einsatzzentrale ermitteln die Beamten wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Landfriedensbruchs.

Bauhaus Uni Party 04.11.2022
Die Polizei nahm die Personalien der Feiernden auf. Bildrechte: Johannes Krey

Bei Twitter machte ein Anwohner seinem Ärger Luft. Seinen Worten nach kam es mit dem Einsatz am Freitagabend bereits "zum dritten Mal zu einem Großeinsatz der Polizei am Campus". Auch sei das Problem schon länger in der Stadt bekannt.

MDR (dvs)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 05. November 2022 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Biathlon Siegerehrung 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Elektrofahrzeug in der Grube Hattorf-Wintershall 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK