Mühlhausen Staatsschutz ermittelt nach mutmaßlichem Übergriff in Therme

Im Fall des mutmaßlichen Übergriffs in der Mühlhäuser Therme ermitteln jetzt Staatsschutz und Kriminalpolizei. Nach Polizeiangaben soll dort am Dienstag ein achtjähriger Junge von einem älteren Mann beleidigt, geschubst und getreten worden.

Orangene Kleiderschränke im Umkleiderbereich
Spinde in einem Hallenbad: Der Übergriff soll sich im Umkleidebereich ereignet haben. Bildrechte: IMAGO / CHROMORANGE

Wie Fränze Töpfer von der Landespolizeiinspektion Nordhausen sagte, wird geprüft, ob der Übergriff einen rassistischen Hintergrund hat. Dazu würden noch Zeugen vernommen. Der Junge stammt aus dem Irak und war mit seiner Schulklasse zum Schwimmunterricht in der Therme.

MDR (gh)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 09. Februar 2022 | 17:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Das Hallenbad Wipperwelle in Worbis
Im Schwimmbad Wipperwelle in Worbis können Besucher wieder donnerstags von 17 bis 19 Uhr schwimmen. Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Mehr aus Thüringen

Schüler sitzen im Kreis 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK