Recycling-Betrieb Großbrand bei Sonneberg: Ursache offenbar geklärt

Auf dem Gelände einer Recyclingforma im Sonneberger Ortsteil Malmerz war am Freitag in einem Elektronik-Recycling-Betrieb ein Feuer ausgebrochen. Es hatte sich eine weithin sichtbare Rauchsäule gebildet.

Mehrere Feuewehrleute stehen neben einem Einsatzfahrzeug, im Hintergrund ist viel Rauch.
Die Feuewehr ist zu einem Großbrand in Sonneberg ausgerückt. Bildrechte: MDR/News5

Brand auf Recyclinghof durch alte Batterie ausgelöst

Die Polizei hatte am Nachmittag eine Gefahrenmeldung herausgegeben: Anwohner sollten Fenster und Türen schließen sowie Lüftungen und Klimaanlagen ausschalten. Außerdem sollten die Notrufnummern freigehalten werden. Gegen 18:45 Uhr folgte die Entwarnung.

Das Feuer in einem Gewerbegebiet bei Sonneberg löste nach ersten Erkenntnissen der Polizei eine Batterie aus. Wie ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen sagte, war die Batterie offenbar in einem entsorgten Elektrogerät enthalten. Dieses stand auf einer mit Elektroschrott beladenen Palette.

Mehrere Feuerwehren in Malmerz im Einsatz

Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Der Schaden wird auf bis zu 15.000 Euro geschätzt. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz, um das Feuer bis zum frühen Abend unter Kontrolle zu bringen.

Die Firma in Malmerz gibt es seit 1991, Privatkunden können dort unter anderem Elektro- und Haushaltsschrott abgeben.

MDR (fno)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. April 2022 | 17:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen