Sonneberg Ausgebüxtes Känguru hält Polizei in Gartenanlage auf Trab

Ein "enthüpftes" Känguru hat die Polizei am Freitag in einer Gartenanlage in Sonneberg beschäftigt. Das etwa 30 Kilo schwere Bennet-Känguru-Männchen war aus dem Tierpark im Ortsteil Neufang ausgerissen, wie die Polizei mitteilte. Zuerst ließ das Känguru sich Erdbeeren schmecken. Später kühlte sich das Tier in einem aufblasbaren Pool ab.

Das Känguru mit Namen Speedy wurde betäubt und wieder in sein Gehege gebracht. Wie eine Polizeisprecherin sagte, handelt es sich um einen Wiederholungstäter: Speedy war schon vor vier Woche einmal ausgebrochen. Jetzt wolle der Tierpark den Zaun erhöhen.

Ausgebrochenes Känguru in Gartenanlage
Känguru "Speedy" amüsierte sich am Freitag in einer Gartenanlage. Es war aus dem Tierpark im Sonneberger Ortsteil Neufang ausgerissen. Bildrechte: MDR/Axel Müller

Quelle: MDR THÜRINGEN/uka

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. Juni 2020 | 13:00 Uhr

404 Not Found

Not Found

The requested URL /api/v1/talk/includes/html/070039ab-a089-45e8-86ac-2c40c81a7f5c was not found on this server.

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Mehr aus Thüringen