Die Finals 2022 | Kanu Nach Herzschlagfinale - Leipziger Kretschmer Meister im Canadier

Zwei Zentimeter waren am Ende entscheidend und bescherten Routinier Peter Kretschmer endlich den ersten Sieg bei den Finals in Berlin. Im Canadierfinale hatte ausgerechnet sein Trainingspartner das Nachsehen.

Kanu C1 Herren Peter KRETSCHMER ( SC DHFK Leipzig) beim Paddeln
Peter Kretschmer ist neuer Deutscher Meister im Canadier. Bildrechte: IMAGO / Sven Simon

Kanute Peter Kretschmer vom SC DHfK Leipzig hat sich bei den deutschen Meisterschaften im Rahmen der "Finals" in Berlin den Titel im Einer-Canadier Sprint über 160 m gesichert.

Peter - der Glückliche

Der London-Olympiasieger gewann das Duell gegen Nico Pickert (Bochum) im Foto-Finish und war danach überwältigt: "Ich bin sehr stolz, dass ich das geschafft habe. Beim Zielsprung gehört auch ein bisschen Glück dazu", sagte Kretschmer in der ARD. Bronze ging an Tim Hecker, der sich gegen seinen Berliner Teamkollegen Moritz Adam durchsetzte.

Gemeinsame Trainingsrennen in Leipzig         

Dass der Kampf um den Sieg ein enger werden würde, war schon vor dem Rennen klar. Kretschmer und Pickert trainieren gemeinsam in Leipzig und liefern sich dabei regelmäßig solch enge Rennen. Dann entscheiden Kleinigkeiten, etwa wer die Schläge besser setzt, über den Sieg. In Berlin war Kretschmer der Glücklichere und ziemlich erleichtert: "Ich wollte den Abwärtstrend stoppen", flachste er. Nach Silber 2020 und Bronze 2021 klappte es 2022 mit der Krönung.

sst

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 25. Juni 2022 | 19:30 Uhr